Bericht/Bilder Altautotreff Darmstadt Januar 2014

Nicht allzu kalt und trockenes Wetter, das lockte eine bunte Mischung von Winterautos und Klassikern auf den Burger King Parkplatz in der Kasinostraße in Darmstadt zum Klassiker Stelldichein.

Altautotreff Darmstadt

Und es gab wieder interessante Fahrzeuge zu sehen, die das erste Mal den Weg gefunden hatten, wie diese VW T2a Pritsche.

VW T2a Pritsche

Zugelassen als LKW, um das schöne alte Kennzeichen behalten zu können. Sie war passend beladen mit einem Hercules Moped.

Altautotreff

Immer mehr zum Trendyoungtimer scheint der BMW E28 zu werden.

BMW E28

Insgesamt waren 2 davon vor Ort.

BMW E28

Einer der „Rennwagen“ des R4D4 Teams war auch vor Ort.

R4D4 Rennwagen

Für das Team war es der letzte Altautotreff vor dem großen Abenteuer. Im Februar geht es mit 2 Renault R4 nach Afrika.

Allerhöchste Zeit mal wieder Asphalt unter den Reifen zu spüren war es für diesen Ford Mustang.

Ford Mustang

Standzeiten bekommen ihm offensichtlich nicht. Anfangs weigerte sich das Automatikgetriebe seine Arbeit ordnungsgemäß zu verrichten. Aber während der Fahrt meldeten sich letztendlich alle Gänge wieder an ihrem Platz.

Ich selbst war mit meiner Sackratte an jenem Wochenende fast 1000km auf Tour für eine Familienfeier. In Bayern gab es in letzter Zeit wieder Schnee. Gesehen habe ich keine Flocke davon, aber nach der Fahrt war der Wagen von oben bis unten eingepökelt.

Sackratte

Auch sehr schön: Opel Manta A mit kuriosem Problem.

Opel Manta A

Im Leerlauf geht der Motor aus, wenn die Heckscheibenheizung an ist. Ein kurioser Zusammenhang. Das sind so die Benzingeschichten, die den Altautotreff so kurzweilig machen.

Ein Treffen für Fahrer, Beifahrer, Kinder und andere Begleiter.

Altautotreff

Der nächste Altautotreff ist am 16. Februar 2014.

Mehr Bilder in der Galerie.

3 thoughts on “Bericht/Bilder Altautotreff Darmstadt Januar 2014

  1. Wuff !

    Das mit der Heckscheibenheizung ist doch nicht kurios. Zuschalten von Verbrauchern führt zu Spannungsabfall und wirkt sich damit auf Zündspule, Leerlaufventil etc. etc. aus, Üblicher Trick beim TÜV wenn Leerlaufdrehzahl zu hoch -> Verbraucher einschalten.
    Hier sackt es dann halt soweit ab, daß er ausgeht.

  2. Manta Problem (Falls der Besitzer mitliest): Umgebaut auf Kontaktlose Zündung? Falls ja wurde das Wiederstandskabel erneuert? Ansonsten kommen bei Last nur 7 Volt vorne an. Bei manchen Zündanlagen reicht es gerade so zu laufen aber wenn das Licht oder die Heckscheibe zugeschaltet wird geht die Kiste aus. Gleiches hatte ich bei meinem E-Rekord mit nachgerüsteter Kennfeldzündung.. Lässt sich leicht prüfen wenn man mal ein zusätzliches Kabel von Klemme 15 an der Spule direkt an die Batterie legt und dann den bösen verbraucher einschaltet :-). Gruß Peter (der Saisonbedingt wieder ab März zum Autotreff kommen kann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.