Erweiterung der Werkstattausrüstung

Einige Zeit lang habe ich jetzt immer von Robby seinen Werkstattkran geliehen, wenn ich einen gebraucht habe. Es wurde echt Zeit, dass ich mal einen eigenen organisiere. Also schrieb ich diverse Hersteller und Händler an, ob ich einmal ihr Produkt testen könnte. Es ging nicht darum, dass so ein Werkstattkran absolut unerschwinglich wäre, es ging ums Prinzip.

Ich sehe meine Schrauberei als eine Kunstform, zu der es gehört, möglichst wenig Geld dafür auszugeben. Also versuchte ich, einen Werkstattkran irgendwie ohne Bezahlung zu bekommen. Es hat etwas gedauert, aber ich habe eine Firma gefunden, mit der ich einen Deal machen konnte. Ich bekomme einen Werkstattkran, im Gegenzug bekommt die Firma Bilder von dem Kran im Einsatz, die sie werblich nutzen dürfen.

Ist Arbeit, das dann passend in Szene zu setzen, aber solche Deals liebe ich. Also stand fest: Ich bekomme einen Hebezone Werkstattkran LDFC05.

Bis der bei mir war, entwickelte sich aber noch als Odyssee. Klar, so einen Kran packt man nicht in einen Karton und schickt ihn mit der Post, da muss ne Spedition her. Am Montag ging er auf die Reise. Dienstag ein Anruf von Ladezone: „Der Kran konnte nicht geliefert werden, Sie waren nicht da“. Hä? Klar war ich da. Der Spedition wurde meine Telefonnummer gegeben, Dienstag ein Anruf von der Spedition: „Ihr Name steht nicht an der Klingel“. Der steht da aber seit 1999. Also sagte ich der Spedition, was noch so alles an der Klingel steht.

Gestern kam dann endlich die Lieferung an:

Werkstattkran

Es war offensichtlich der selbe Fahrer, der schon einmal versucht hatte, ihn auszuliefern. „Meine Kollegen haben mir nicht geglaubt, dass Ihr Name nicht an der Klingel steht. Sie müssen das entschuldigen.“ Ich glaubte ihm irgendwie auch nicht. Wir standen direkt neben der Klingel – wenn da nicht mein Name steht…

Klingelschild

Ich habe dafür auch Sorge getragen, dass Sachen ankommen, die an „KLE“ geschickt werden. Aber Schwamm drüber: Der Kran ist da. Alles irgendwie menschlich.

Mit seinem Kran richtet sich Hebezone eher an die Industrie und nicht an Hobbyschrauber. Für die taugt sicherlich auch so ein Chinakran, die es billig bei eBay gibt. Aber ich werde mir ansehen, was ein Kran aus Deutschland besser kann. Wird aber ein paar Tage dauern. Erstens habe ich gerade keinen Motor herauszuheben und zudem bin ich gerade derbe erkältet. Und das kuriere ich lieber erst einmal aus, bevor ich wieder in die ungeheizte Werkstatthölle fahre…

0
Share:

9 thoughts on “Erweiterung der Werkstattausrüstung

  1. Zitat: „Ich sehe meine Schrauberei als eine Kunstform, zu der es gehört, möglichst wenig Geld dafür auszugeben.“

    Man könnte es auch „Schnorren auf hohem Niveau mit intellektuellem Rechtfertigungshintergrund“ nennen. Aber egal, jedenfalls „herzlichen Glückwunsch“ zur weiteren Professionalisierung des Fusselantentums. Wie geht’s denn eigentlich mit der Hebebühne weiter?

    0
  2. Ich habs schon immer gesagt: Numerus Clausus für LKW-Fahrer, dann könnte er wohl auch lesen. Zur Sicherheit machste noche einen QR-Code mit Paßbild an die Klingel, dann klappts auch mit dem Fahrer;-)

    0
  3. Hatteste nich mal einen heizofen in der Halle?

    Nja ich war auch mal im Güternahverkehr unterwegs, da gibt es auch schon recht abenteuerliche Wegbeschreibungen zu Kunden die manchmal glauben sie wären geografisch so leicht auffindbar wie der Nordpol. Auf die Idee das da auch fahrzeuge hinmüssen die andere größere Abmessungen als der 08/15 Pkw haben kommen die auch nicht.
    Achja und Zeit zum Suchen hast heutzutage auch nicht mehr bei den drölfhundert Sendungen die man so auf der ladefläche hat. Wohl dem der viele Stammkunden und Stammabholer hat.

    0
  4. Glückwunsch zum Neuinventar. War auch mal Zeit, denn das gehört in jede Werkstatt in der man sich halbwegs ernsthaft mit solchen Schrauberprojekten wie wir sie haben beschäftigt.

    Ich hab mir übrigens gestern endlich meinen hydraulischen Getriebehber geordert mit dem ich schon länger liebäugele. Ich bin allerdings den einfachen Weg gegangen und hab die 80€ inkl. Versand einfach ausgegeben.

    Künstlerisch wertlos…dafür aber stressfreier und ich bin niemandem was schuldig. ;o)

    Meine Kunst findet direkt an den Autos statt. :o)

    0
  5. Schön zu sehen, dass sich die viele Arbeit, die Du über Jahre hinweg in den Blog gesteckt hast auch auszahlt und Dir solche Möglichkeiten eröffnet.
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Motorkran! 😀

    0
  6. Es ist keine Schande für den Laden Werbung zu machen!
    Ich hab beruflich hin und wieder mit denen zu tun und bin immer schwer vom Service und der Lieferzeit begeistert.
    Verwerflich wäre für unseriöse Angebote oder Mist zu werben.

    Aus China kommt der Kram von Hebezone aber auch zum Teil… beim Werkstattkran würd ich drauf tippen.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.