Schlachtung an verschiedenen Schlachtern verschiedener Leute

Gestern ging es nicht nur meinem Schlachter an die Wäsche. Tony und ich zogen auch zu Ben/Murphey, um dem bei seiner Schlachtung zu helfen. Ben hat sich nen neuen 32B gekauft – Sahneteil. Warum habbich da kein Bild von gemacht? Ein Diesel Variant, eingetragen als „Werkstattwagen“, Zweisitzer mit Sondersteuer. Ex-Postler in äußerlich absolut rostfreiem Zustand, ATS Cup etc für einen wirklich mehr als fairen Kurs. Auf jeden Fall muß jetzt sein bisheriger Alltagshobel, ein Stufenheck Diesel, dran glauben. Und da es die gleiche Maschine ist, legt man sich die eben hin. Alleine ausbauen is ein Act, also halfen wir mal kurz. Er hatte es schon größtenteils vorbereitet, wir mußten nur noch wenig vor Ort abschrauben, daß sich Motor und Getriebe getrennt haben.

Und dann meine bewährte Kette dran, Balken durch und rausgehoben.

Mit Motorkran bzw. in meinem Fall Elektroseilwinde gehts einfacher, aber die Oldschool-Methode geht natürlich auch. Zurück in meiner Werkstatthölle gings an meinen Schlachter. Ein paar Dinge machten Tony und ich gemeinsam, danach kümmerte ich mich um die 5ender Felchn und Tony machte noch etwas weiter am Schlachter.

An dieser Stelle mal wieder ein großes Danke an Tony – bist echt ne große Hilfe ab und an! Innenraum is prinzipiell leer, der kann wieder gefüllt werden mit Schrott.

Gut – Innenhimmel ist noch drin, aber da den keiner wollte, werde ich ihn wohl drinlassen. Ist mir zu empfindlich und sperrig, mir den nochmal hinzulegen. Soll sich keiner beschweren – ich hab ihn angeboten. Sollen die Leute eben weiterhin mit hängenden Himmeln rumfahren. Bei einigen 32B sieht der Dachhimmel so aus, wie damals in meinem Scheißhaus:

Aber wer nicht will, der hat schon…

1 thought on “Schlachtung an verschiedenen Schlachtern verschiedener Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.