Brandopfertürrecycling

Nach de, Lackdesaster gestern heute aufatmen – so schlimm sind die Kappen garnicht geworden, dennoch grüble ich noch, ob ich die nochmal lacke – alles was jetzt Chrom ist in Hammerschlag.

Oder ich lacke Ford Kappen….

Mal sehen, wollte ich an dem Abend einfach ma nicht entscheiden.

Nächstes Teil auf den OP: Die Beifahrertür aus dem Brandopfer. Sah schon schlimm aus.

Aber eigentlich täuscht es – für ne Fusslertür is die richtig gut. Da habbich schon Schlimmeres montiert. Erstmal zerlegen. Manche Teile weigerten sich – aber was willich mit ner verschmorten Kurbel? Ich hab sie kurzerhand kleingeflext.

Der Rand um die Schachtleisten war verpilzt. Sitzt alles unter Leisten und Verblendungen.

Die Unterkanten – Einfassung von der Dichtung.

Schlimm, schlimm schlimm. Wirklich? Ach was! Is noch genug Futter da, das die Dichtung hält und ich leg mich doch nicht unters Auto, nur um tolle Türunterkanten zu bestaunen. Das wird soweit möglich entrostet, behandelt und unter die Dichtung kommt fett Mike Sanders. Lassen wir die Kirche im Dorf.

Die Vorderseite sieht man und die sieht noch gut aus – bis auf ein paar häßliche Löcher. Die Zierleistenlöcher. Also die blankgeschliffen. Huch! Wußte ich auch nicht – die Türblätter sind zweiteilig. Keine Ahnung, ob das Serie ist, oder eine gut gemachte Reparatur.

Dann eben das übliche Prozedere. Zubraten, verschleifen…

…2x verspachteln und 2x verschleifen.

Den ganzen Rost habe ich mit der Flex mit Drahtbürstenaufsatz weggeschliffen und danach brunoxiert.

Der Zusammenbau wird noch spannend. Von der Brandopfertür sind einige Anbauteile einfach nicht mehr zu gebrauchen, weil geschmolzen. Von den ursprünglichen Türen sollen alle Teile irgendwo in den Teilekisten dabei sein. Aber ob da alles wirklich bei ist – wir werden sehen.

10 thoughts on “Brandopfertürrecycling

  1. Ich bin auch für die Daimler-Schüsseln.
    Allerdings würde ich nicht entscheiden wollen, ob die nun in Chrom oder in Kupfer besser passen.
    Vielleicht solltest Du die Entscheidung erst treffen, wenn die Leiche ihr komplettes Farbkleid hat ??

  2. ich würde die Benz-Kappen nehmen und den Chrom genau so lassen. Montiert sieht das nochmals besser aus. Very Old-school.

    Übrigens: Mike Sanders unter Türdichtungen ist keine gute Idee, da das Zeug Gummi angreift.

    Grüße, Raik

  3. Das Fluid-Film sich nicht (genauso wenig wie Motoröl) gut mit Gummi verträgt, wusste ich. Das das bei Mike Sanders auch so ist, ist mir neu. Konnte ich auch noch nicht beobachten, sind noch keine Stopfen angelöst oder rausgefallen. Bist du sicher, Raik?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.