Die Lösung liegt ab und an so nah…

…aber man braucht erst einen Gedankenanstoß, um das zu schnallen. Der Schlauch zur Ladedruckanzeige war ja eher Spielzeug. Beim Schlachtfest bei Michael fragte ich ihn, ob er einen passenden Schlauch über hat. Er gab mir ein Plastikrohr, das wäre besser geeignet. Aber der Querschnitt war winzig. Auf der Fahrt in die Werkstatthölle kam mir dann die Idee: Ich habe doch sicherlich noch Leitungen von der pneumatischen Zentralverriegelung eines 32B. Ich habe genau eine gefunden und genau die war von der Länge perfekt.

Anschluß Ladedruckanzeige

Gut, viel hätte so ein Rohr sicherlich nicht gekostet, aber wenn man es eh rumliegen hat…

Wieder eine Fehlerquelle ausgeschlossen. Der angezeigte Ladedruck änderte sich dadurch nicht. Er ist weiterhin zu niedrig. Aber das weiß ich jetzt wenigstens zuverlässig.

1 thought on “Die Lösung liegt ab und an so nah…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.