Die Varinette von Urs in der Zielgerade…

Erinnert Ihr Euch noch an den Umbau von Urs? Vor mehr als 2 Jahren begann er, aus einer Passat 32 Limousine einen 2 bzw. 3türigen Variant zu bauen, den es nie ab Werk gab. Urs stellt deutlich höhere Ansprüche an das Finish, deshalb dauert es bei ihm auch länger. Scheiße, wie lang er letztendlich gespachtelt und geschliffen hat, bis er zufrieden war. Jetzt hat er angefangen zu lackieren. Den Außenauftrag der Farbe übernimmt ein Profi, innen hat er selbst die Pistole geschwungen.

Lackierungsvorbereitungen VW Passat Typ 32 33

Der Wagen bekommt die originale Farbe Kupfer metallic, das ist so ziemlich das einzige, was original an dem Bock wird. Und es wird außer Passat Insidern wahrscheinlich kaum einem auffallen. Eigentlich ist es eine Ansammlung von Freveln – aber eben nur für Insider.

VW Passat Typ 32 33 Variant Varinette 2türer

So ist z.B. die Motorhaube eine mit mehr Lüftungsschlitzen aus den ganz frühen Baujahren (aus meinem Fundus), die Heckklappe ebenfalls ein sehr frühes Modell. Da hat Urs aus einem Ventildeckel die Audiringe eingeschweißt.

Heckklappe Audi Variant

Der Wagen wird letztendlich als Audi „firmieren“.
Klar, daß der Wagen auch Stoßstangen vom ersten Modelljahr braucht – und wer hat sowas? Na drücken wir es mal so aus: Ich hatte gestern Besuch. Vordere Stoßstange war kein Problem, hintere tat mir etwas weh, weil ich da deutlich weniger davon habe. Blinker mußten wir aus einer gebrauchten Stoßstange raus schrauben.

Demontage Blinker

Gut, Urs wird definitiv länger brauche, als ich, um das Auto zu komplettieren, wie schon geschrieben, er arbeitet deutlich gründlicher. Aber man kann die Zielgerade „riechen“. Ich freu mich drauf. Die Fortschritte kann man in seinem Blog nachlesen.

11 thoughts on “Die Varinette von Urs in der Zielgerade…

  1. Danke, der Heckspender war manilagrün, da teile ich aber KLEs Einschätzung über die Schönheit dieser Farbe. Geht garnicht!
    Die heißt übrigens bronce, nicht kupfer 😉

  2. Urs: Vielen Dank für die Farbwahl und die Arbeit. Ich liebe das Ventildeckeldetail am Heck und ich hoffe, Du setzt die letzten Meter genauso gelungen um. (Ich hätte mir ja eine lange hintere Seitenscheibe gewünscht!)

  3. Oh Mann, KLE! Wir hätten vielleicht doch beide besser ausschlafen sollen am Sonntag. 😉
    Die hintere war heute beim Auspacken gar keine Passat-Stoßstange mehr. :o)

    Gruß Urs

  4. Urs hast Du vielleicht auf der Fahrt den Wagen unbeaufsichtigt stehen lassen – die Stoßstange hat sicher ein Unbekannter ausgetauscht, als Du mal nich aufgepaßt hast 😉

  5. „Die hintere war heute beim Auspacken gar keine Passat-Stoßstange mehr. :o)“

    für den Santana gab’s doch gar keine Chromstoßstangen 🙂 Wie konnte das bloß passieren. Wenn gar nichts mehr geht: Einfach manilagrün über den Chrom drübergejaucht, dann passt das schon 😉

    Recaptcha 4ever

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.