Endlich unter der Haube ;-)

Die Osterschrauber – Joschy und ich.

Da der Samstag der einzigste Ostertag ist, der kein Feiertag ist, fingen wir schon am späten Vormittag an. Joschy machte die letzten Auspuffhalter fest und ich habe die Sitze reingeschraubt. Man sitzt wie im Wohnzimmer – die Sitze sind jeden der achteinhalb Euros wert, die sie gekostet haben.

Nebenbei – schleifen und spachteln, schleifen und spachteln…

Beide Hauben sind wieder drauf. Bei der Heckklappe funktioniert der Verschlußmechanismus nach einigen Anpassungsarbeiten wunderbar. Leider ist der Spalt zwischen Heckklappe und Abschlußblech zu groß – da muß ich wohl noch ein paar Winkeleisen einschweißen, sonst sieht das nach nix aus.

Bei der vorderen Haubegab es auch ein Problem, das Spaß machte zu lösen. Der Haubenaufsteller paßte nicht an der Riemenscheibe vorbei im eingeklappten Zustand – jetzt paßt?s

Nebenbei – schleifen und spachteln, schleifen und spachteln…

Zum Abschluß haben wir dann gemeinsam noch einmal den Pinsel geschwungen und den Rest der Front eingeschwärzt. Langsam sieht das wieder wie ein Auto aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.