Erste Schritte…

Da der WC nur ein Übergangsauto ist, soll da nicht zuviel Energie investiert werden. Aber in einem Serienauto kann ich einfach nicht fahren – zumindestens in keinem normalen…

Also erst einmal ne Beschriftung an die Seite.

Dann kam noch ein Sportlenker rein, n bissi Karos auf die Armaturenbretttafel, alle Embleme umgedreht, der Recaro aus dem Pornstyler reingesetzt, …

Bilder werden folgen.

Technisch mußte ich auch etwas tun. Der Endtopf war abgebrochen und notdürftig geflickt. Ich mußte nichtmal schweißen, sondern hab einfach ein Teil eines Schrottopfes zwischengeflickt. Ist jetzt dicht und fest und das Mehrgewicht von der einen Schelle macht den auch nicht langsamer 😉

Es gibt aber noch ein paar technische Problemchen. Der Tacho is Schrott, der Kilometerzähler zählt nur manchmal, die Uhr geht nicht, die Beleuchtung nur zum Teil und Vorglühlampe fällt aus wegen „ist nicht“ – es ist ein Tacho aus einem Benziner. Dann tropfte Kühlerwasser unterm Auto raus – da passen Flansch uns Schlauch nich richtig zusammen. Die Batterieleuchte flackert ab und an, ein Standlicht geht nicht, …

Man bekommt für 100 Euro einfach keine Top Autos mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.