Hoch mit dem Bein, äh Blech…

Gestern endlich wieder in Altöl baden, Scheiße, die Grabschen sind immer noch nicht ganz sauber.
Ich hatte mir vorgenommen, die Kombination Motor / Getriebe / Vorderachse rauszureißen. Noch nie an nem Ford geschraubt. Das Bucheli-Werkstatthandbuch macht das wie immer in 5-6 Schritten, das hilft nicht wirklich weiter. Also fängt man mal an. Wer hat denn eigentlich diese Scheiße konstruiert? Auf die Muttern der Hosenrohre paßt nur bedingt eine Nuß. Also Gabelschlüssel. Wenn denn da mal auf der Fahrerseite Platz wäre, den zu bewegen. Gut, daß ich mal nen 17er in der Mitte zerflext hatte. Einen zerflexten 13er braucht man dann für den Anlasser. Was ne Scheiße. Ich hab sicher gestern einen neuen Fluch erfunden, hab den aber wieder vergessen 😉
So schraubte ich Teil für Teil los, die Kabel alle heil gelassen, vielleicht verwende ich Teile des Kabelbaums weiter. Is von Euch eigentlich jemand ein Elektrikgenie und will nen Kurzurlaub im Mainzer Umland gewinnen?

Geflucht habe ich nochmals bei der Tachowelle. Die ist mit so nem Federring eingesetzt. Ihr wißt schon. So ein Teil, das man mit ner Spezialzange einfach zusammendrückt und rausnimmt. Wenn man so eine Spezialzange hat. Glücklicherweise sitzt die Tachowelle direkt über dem Getriebehalter, daß man da auch ja nicht zu gut drankommt. An dieser Stelle empfehle ich dem geneigten Leser an die Stelle mit dem Fluchen nochmals zurückzuspringen… Rausgebracht habe ich den Ring irgendwie, fragt mich nicht, wie lange ich gebraucht habe.

Alles abgeklemmt war, Kette an die Karosse und an die Elektroseilwinde. Dann die Schrauben der Vorderachse gelöst und hoch damit!

Tatsächlich nix vergessen, ging alles sauber hoch – Halleluja! An der Stelle habe ich dann abgebrochen gestern Abend. Wollte das aber noch schaffen. Als nächsten Schritt muß die Einheit unterm Auto raus und die Vorderachse von der Technik trennen. Dann kann ich anfangen, das an den Framo anzupassen…

3 thoughts on “Hoch mit dem Bein, äh Blech…

  1. hi KLE ich kann nicht anders – aber es steht geschrieben :

    Du sollst dem Tauben nicht FLUCHEN und sollst avor den Blinden kein Hindernis legen, denn du sollst dich vor deinem Gott fürchten; ich bin der HERR.
    1. Mose 27,19; 5. Mose 27,18

    also fluche nicht vor dem autowagen denn der ist taub

  2. diese ‚federringzangen‘ gibbet im baumarkt für nen 5er in der grabbelkiste. hab ich mir auch mal nach einer solchen aktion zugelegt. die billigteile sind zwar ziemlich frickelig, ersparen aber trotzdem zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.