Arsch ab!

Ich brauch ja nicht alles von dem Taunus. Also kann ich auch Teile abgeben. Heute war Domenic da, er brauchte den Kofferraumboden für sein Knudsen Coup?. Klingt komisch – is aber so, der Kofferraumboden vom Knudsen und dem 2er Taunus ist offensichtlich gleich. Also setzte er die Elektrosäge an.

Konnte ja großzügig abtrennen – die Schweißpunkte trennt er dann daheim ab. Und schon ist wieder mehr Platz in der Halle, er ist jetzt etwas kürzer.

Aus dem abgetrennten Heck trennte ich noch den Bereich um die Heckleuchten raus – das braucht wieder ein anderer für ein Kübelrojekt.

Während Dominik dem Taunus am Arsch rumspielte, trennte ich Vorderachse vom Motor und schob das mal unter das Framo-Gestell. Huh, das wird noch ne Tüftelei…

Vielleicht trenne ich die Täger aus dem Taunus und setze die paralell zu dem Framorahmen. Mal sehen. Da muß ich mit meinen Beratern, die das druff haben noch ins Gebet gehen. Ansonsten habe ich noch einige andere Teile abgeschraubt, wie z.B. den HBZ.

Immer dabei schön drauf achten, daß man wirklich alles sorgfältig ausbaut mit Sicherungssplinten, Buchsen etc. – werde ich ja alles wieder brauchen…

3 thoughts on “Arsch ab!

  1. Vielleicht kannst die gesamte Vorderachse auf den Rahmen draufspaxen (wenn die Räder groß genug sind – Zitat: „22 inch Giovanna Chrome Rims“)hast dann nachher noch 2 cm Platz drunter. Hinterachse dann unter den Rahmen basteln, das gibt ne brachiale Keiloptik, ganz ohne Tieferlegungsfedern oder Hi-jacker. Bin gespannt wie du das letztendlich löst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.