Höher gelegt

Ich habe lange nix über meine Wohnung geschrieben. Es wird immer wohnlicher. Aber manche Dinge brauchen eben Zeit. Und ich habe keine Eile, denn ich weiß: Ist erst einmal ein Möbelstück da, dann bleibt es meist. Und ich habe seit Wochen ein zweites Sofa gesucht. Immer wieder stöberte ich auf eBay Kleinanzeigen. Gar nicht so einfach, denn es muss mit dem Sofa meiner Uroma harmonieren und sollte nicht die Welt kosten.

Mit ein paar Sofas ging ich schwanger, bis eBay Kleinanzeigen eine Preisreduktion meldete: Zu Verschenken. Muss ich jetzt? Und dann meldete sich auch noch Calli bei mir. Wegen eines anderen Themas, aber Calli hat einen Anhänger. Ich dachte mir: Hat er Zeit, dann hole ich das Sofa, bzw. wir zusammen.

Ok, wir holten es.

Als ich es live sah, war ich erst einmal verwirrt, denn es war deutlich heller, als auf den Bildern. Und das Gestell hatte man auf den Bildern nicht so richtig gesehen. Da war es nur von oben und von der Seite zu sehen. Mit dem Gestell wäre es nicht auf meiner Merkliste gelandet.

Egal, wir sind jetzt da – aufladen! So zog das Sofa dank Callis Hilfe in mein Wohnzimmer.

Harmonisches Bild? Nicht so wirklich. Das hellere Blau störte mich nicht so. Aber das Gestell? Passte stilistisch null. Zudem war das Sofa niedriger als das alte.

Gestaltungsanlass.

Ich ließ mir im Baumarkt ein Kantholz zuschneiden. Wenn man das da kauft, ist der Zuschnitt kostenlos und ich konnte mir sicher sein, dass die Winkel stimmten. Und da das naturholz war, musste ich das erst einmal lasieren.

Wie festschrauben? Ich entschied mich für Lochbleche. Vorgebohrt, die Schraubenlöcher etwas gesenkt und verschraubt.

Dass die Schraubenköpfe etwas überstehen, ist nicht so schlimm, das “frisst” das Polster an der Unterseite. Da waren noch diese neumodischen Gestelle.

Weg mit dem Rotz, kommt in der Werkstatthölle in den Fundus. Ich suche oft Rohre mit einem bestimmten Durchmesser. Und dann wieder vorgebohrt und die neuen Beine drangeschraubt.

Ja, sieht schon deutlich klassischer aus mit den Holzbeinen.

Steht auch schön fest, da wackelt nix. Das Sofa ist jetzt nicht das Hammersofa. Brauchen wir jetzt nicht künstlich hypen. Es soll im Schatten “meines” Sofas stehen und ihm nicht die Show stehlen.

Aber durch die angeglichene Höhe und das lasierte Holz wirkt es nicht mehr als Fremdkörper in meinem Wohnzimmer.

Verschenkt wurde es übrigens, weil an der Rückseite eine Katze ein paar Spuren hinterlassen hat und ich bin mir relativ sicher: Hätte ich es nicht geborgen, es wäre demnächst auf dem Sperrmüll gelandet. Die Leute kaufen sich lieber ein neues Billigsofa, das nix taugt, als sich etwas Gebrauchtes zu holen. Ich werde es nie verstehen.

Share:

4 thoughts on “Höher gelegt

    1. Hast Du bisher auf irgendeinem Wohnzimmerbild einen Fernseher gesehen?
      Zum Reinlümmeln hab ich meinen ultrabequemen Ohrlehnensessel links von den zwei Sofas samt Fußhocker, der unter dem Tisch rausschaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.