Scheiße, ich brauch ja noch nen Grill…

Wäre doof, so ohne Grill ne Grillfete anzuleiern. Ich habe zwar unseren schon fast heiligen Treffengrill, so ein Billigding, das ich vor Jahren an der Tankstelle gekauft habe, weil wir auf nem Treffen keinen Grill hatten, aber für ne Grillfete is der doch etwas extrem klein. Für meine Halleneinweihungsfete hatte ich mir von Studenten einen großen Grill geliehen. der war damals fast neu. Geiles Gerät. Also fragte ich schon vor 2 Wochen an, ob ich den wieder haben könne. “Wir haben einen neuen Grill”. Wie jetzt? Das war doch n geiler Grill. Den ehemals geilen Grill hab ich jetzt vor dem Wegwerfen gerettet – so sieht ein Hardcore genutzter Grill aus, der das ganze Jahr draußen steht, also auch im Regen, im Schnee…

Boden total durchgerostet, reiner Blätterteig. Auch die Ablage weggeknickt, die Latten angebrannt.

Scheinen n paar wilde Grillfeten gewesen zu sein. Ein Grill mit Geschichte gehört jetzt zu meiner Werkstatt. Man kann auch sagen, noch mehr Schrott, der rumsteht. Also machen wir wieder nen Grill draus. N paar Reststücke Blech reingebraten – ich wollte ja n rausgetrenntes Autodach nehmen, aber ich weiß nicht, wie gesund verschmorender Autolack ist 😉

Die Ablage ist auch wieder fest und ne neue Arbeitsplatte auf die alten Latten geschraubt. Damit die Ablage hält, zwei Streben dran – einfach das Abfallmaterial genommen, das als erstes im Weg rumlag. Vorne ne 32B Schaltstange, die beim Getriebeumbau vom Jägervari über war…

… hinten ein Pleuel aus irgendeinem geschlachteten Motor.

Die Platte hätte ich noch lackiert, aber bis zur Party is das nich durchgetrocknet. Ma sehen, wie lange der Grill bei mir jetzt hält und ob jetzt, wo fest ein Grill in der Werkstatt ist, der öfters angeworfen wird…

Share:

5 thoughts on “Scheiße, ich brauch ja noch nen Grill…

  1. Sehr schoen,das find ich eine gelungene wiederbelebung eines Grill….sozusagen eine Grillratte!
    Fehlt nur noch einen edelstahlgrillrost oder v2a….der hält dann ewig und rostet auch nicht…
    greetings TheEnforcer

  2. ..ja und solche Roste sind spottbillig….. haben wir früher mit ner Knollenpetz aus nem Einkaufswagen gefertigt, der hat immer ne Mack gekostet, ne eigentlich nich, wir haben ihn immer brav zurückgebracht und ich hab nie das Gesicht der Hausfrau gesehen, die Montag Morgen schlaftrunken den Salat durch den Wagen geworfen hat:-))))

  3. Grillanzünder haste ja auch aus einigen Schlachtautos über, gell? Möcht aber nich wissen, was dann statt Grillkohle improvisiert wird?! Der Holzrahmen des Framo? 😉

    Allen viel Spass heute beim Aufräum-grillen!

    Und Peter: Was is ein Knollenpetz???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.