Schöne Bescherung – im wahrsten Sinne des Wortes….

Weihnachten Heimat, Familie – klar, das ist quasi ein Pflichttermin für mich. Also fuhr ich am 24.12. Richtung Oberfranken, meiner alten Heimat. Das 32BQP zog seine Runde verläßlich, wie eh und je nur irgendwann wurde es kälter im Auto. Heizung defekt. Woran kann das liegen? Richtig, zu wenig Wasser. Alarmglocken gingen in meinem Kopf an, schnell runter von der Autobahn. Nachgesehen: Tatsache. Zu wenig Wasser. Nachgekippt und Motor angelassen, um zu sehen, wo es wegläuft. Die Wasserpumpe tropfte nicht, das Wasser floß förmlich aus ihr heraus.

Ob es jetzt nur die Dichtung ist, oder das Gehäuse der Pumpe einen Riß hat, kann ich derzeit schwer beurteilen, ein Fall für meine ADAC Plus Mitgliedschaft. Der erste Helfer war ruck zuck da – ich hatte grad nen Kaffee an der Tanke geholt, an der ich havariert war.

Der stellte das fest, was ich schon wußte: Wasserpumpe platt, weiterfahrt nicht gut für den Motor. Ob der was abbekommen hat, kann ich noch nicht sagen. Ich wollte nach dem Vorfall den Motor nicht mehr länger laufen lassen, um einen Hitzeschaden zu vermeiden.
Der gelbe Engel, der da war, war wirklich ein Engel. Er organisierte mir bis ins Detail den Weitertransport zu meinen Eltern – das waren noch so 50km – und stand danach noch zu nem Plausch bereit, daß ich mich nicht so langweilte. Gut, den einen oder anderen habe ich auch angerufen, bis der Abschlepper kam, aber auch der arbeitete am Heilig Abend.

Der Abschleppwagen war auch ein netter – so war die Fahrt relativ kurzweilig.

Schön, daß man sich auch an solchen Feiertagen auf den ADAC verlassen kann – beide Helfer bekamen von mir natürlich ein Trinkgeld.

Der Wagen steht jetzt vor dem Haus meiner Eltern. Nach der Ankunft war erst mal Heilig Abend und das 32BQP nur ein Auto. Ich bekomm das schon hier irgendwie repariert für die Heimreise. Doof, daß die Werkstatt so weit weg ist, im Fundus hätte ich sicher noch ne Wasserpumpe, oder einen Motor, der sie opfern könnte.

Aber man ist ja improvisieren gewohnt, jetzt folgt erstmal Bestandsaufnahme…

Euch schöne Feiertage – is ja nich wirklich was schlimmes passiert.
Meine Neffen haben mir übrigens dieses nette T-Shirt zu Weihnachten geschenkt.

Ich fühle mich geschmeichelt 😉

3 thoughts on “Schöne Bescherung – im wahrsten Sinne des Wortes….

  1. Bau mal ne neue Pumpe ein und fahr wieder los, der rennt schon 😉

    Im Ernst, son Diesel kann einiges ab, zb 18 km ohne Keilriemen auf der A31 bei 25?C Außentemp und 120 km/h, ohne Folgeschaden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.