Schreibwut auf dem Fusselblog – und der 5. Artikel für heute ;-)

Gewöhnt Euch nicht dran, daß an einem einzelnen Tag so viele Artikel hier erscheinen – aber ich habe eben auch noch was zu berichten ūüėČ

Gestern waren wir zu dritt in der Werkstatt. Florian, Tony und ich. Während Tony und ich uns um Motoren kümmerten, machte Florian an der Flanke vom 32TDH mit dem ausbeulen weiter.

Er bekam es wirklich gut hin und Tony schaute auch des öfteren fasziniert zu. So kann man voneinander lernen. Florian fluchte zwar auch gestern über die eine Strebe hinter dem Seitenteil, die das Ausbeulen erschwerte, aber jetzt isses wirklich kaum noch zu spachteln. Hoffentlich versaue ich das Endergebnis nicht zu sehr beim Zuschweißen der Zierleistenlöcher. Ich bekam auch Rüge, daß ich die Endspitzenschweißung des Vorbesitzers gelassen habe – so schepp, wie die nunmal ist. Aber wenigstens unterstützte mich Tony, der das so pragmatisch, wie ich sieht – es wird ja nur ne Alltagsschlampe…

Mit Tony nahm ich den Motor wieder vom Ständer und verschraubte die Kupplung.

Der Motor ist so weit jetzt einbaufertig, das Seitenteil fertig zum Spachteln, es geht voran…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.