Tröööööööööööööööööööööööt!

So, Faxen dicke mit der Hupe. Ich will, daß man mich hört. Also hab ich nen Taster bei Conrad Electronic geholt, der 10A abkann und hab den im Armaturenbrett versenkt und verkabelt. Hup ich eben da, wenn das an der Lenksäule irgendwie endgültig vermurkst is.

Is der schwarze Knopp – orange gabs in der Dimension leider nicht 😉

An den Kabeln lag jetzt der richtige Saft an – aber wenn ich da jetzt schonmal dran war – die Hupe wirkte erbärmlich.

Blick in die nächste Ecke, da lag noch die Doppelfanfare vom jüngst geschlachteten 32B Fünfzylinders. Also schrauben wir doch die rein.

Is jetzt nicht der Ausbruch der Errrotik, aber klingt ganz passabel. Und kostete nix.

Und weil ich grad am Armaturenbrett geschraubt hab, hab ich mich noch um was anderes gekümmert, was mich einfach genervt hat. Das Radio. Ich habe ja das wahnsinnig geile Motorola Entertainment Center – nur das Radio war garnicht festgeschraubt, sondern wackelte einfach so im Armaturenbrett rum. Eigentlich auch schon stylisch 😉

Ich hab jetzt zwei Edelstahlstreben reingeschraubt/genietet, um ne vernünftige Auflagefläche zu haben und da das Radio verschraubt.

Das Tape war schon verschraubt – hab mich an dem orientiert. War wohl nicht ganz grad – jetzt trifft das für beide Geräte zu.

Aber wichtig is, daß man das nicht einfach so rausnehmen kann. War zwar spottebillig, was aber nicht bedeutet, daß das nix wert ist. Das Teil is extrem selten, hab das noch nirgends anderswo gesehen.

Leider müssen wohl ein, zwei Kabel abgegangen sein bei der Aktion – es klingt jetzt noch beschissener. Muß ich nochmal ran. Hifi muß ich eh nochmal überdenken. Musik is schon wichtig in der Karre.

Jetzt is der Kübel erstmal wieder in die Tiefgarage gewandert. Wichtig ist, daß die (Fahr-)Technik jetzt wieder funzt.

Und was muß ich in der Tiefgarage entdecken? Da steht neuerdings ein zweiter Kübel – ich fahr ein Allerweltsauto 😉

Sieht vom Zustand garnichmal so schlecht aus.

Natürlich viel zu original :.

Heim gings mit dem 32BQP. Irgendwie fühlt das sich im ersten Moment an, wie ne Schlaftablette – ich bin zu viele Tage hintereinander rumgekübelt…

6 thoughts on “Tröööööööööööööööööööööööt!

  1. auch wenns nach schlaupupen klingt, aber der Tüv schreibt eigentlich vor, das eine derartige Signalwarnanlage vom Lenkrad aus zu bedienen ist ohne dafür die Hand vom Lenker zu nehmen…weiß ich deshalb so gut, weil auch icjh schonmalö stolz war auf so eine Lösung und mir der Tüv dafür den Zeigefinger gestreckt aht, war also nix:-))))
    Tüv Konform wäre ein Hebel aus dem Armaturenbrett, wie früher die Busse hatten, in Handreichweite vom Lenkrad aus zu bedienen….. nur mal so;-))

    Gruß und schönes Wochenende…. Monsterbacke,
    nach Diktat an den Edersee verreist…..

  2. Hmmm, dann muß wohl auf lange Sicht mal ne neue Lenksäule besorgen, da meine verpfuscht is. Würde natürlich interessieren, ob die vom Käfer 1:1 identisch is, das würde die Sache um einiges günstiger machen…

  3. Moin,
    ich werde mal auf den Spitzboden schauen- sobald die geschätzten Temperaturen dort wieder unter 40 Grad liegen) evtl. findet sich da noch ?ne Käfer Lenksäule Bj. 69/70 moderner Kram halt… Dann könnte man mal probieren, ob?s passen würde.
    Gruß Calli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.