Nachtrag zu Budel

Anke & Jörn haben mir ein paar Bilder von Budel gemailt, von denen ich Euch ein paar nicht vorenthalten wollte. Es ist schließlich schwer, sich selbst zu fotografieren 😉

Ich hatte ja berichtet, daß die Passanten in Budel aufgerüstet haben – hier die entsprechenden Bildbeweise – vor der Attacke konnte ich uns ganz gut retten – hab mich hinter nem Käfer vorbeigemogelt.

Wir sind eigentlich immer schön um die Wasserattacke rumgekommen – bis zu der hier:

Dank der Dreckskupplung kam ich nicht schnell genug vorbei – klatschnaß und Volltreffer auf mein Ohr.

Danke an Anke & Jörn für die anschaulichen Fotos 😉

Jörn fährt übrigens diesen T2a Bus – und nen Kübel, wie es sich gehört…

Wir hatten das Glück, daß sie etwas zuviel Platz reserviert hatten auf dem Campingareal – sonst hätten wir keinen Platz zum Campen gehabt…

16 thoughts on “Nachtrag zu Budel

  1. @Peer: Ich kriminalisier niemanden und über mangelnden Humor kann ich mich auch nicht beklagen. Aber wenn ich die Bilder sehe, frage ich mich was daran spassig sein soll…

  2. Ach herrjeh, warum so humorlos? Da sind wohl hier ein paar kleine Spaßbremsen am Werke, was ;-)? Mal ehrlich, wenn man nicht weiß, was daran spaßig sein kann, sollte man die Ausfahrt von Budel einfach meiden – so einfach isset.

    Die Ausfahrt ist einfach nur geil und macht super viel Spaß – und ich glaube nicht, dass lachende und winkende Anwohner uns mit Wasserschlachten aus dem Ort treiben wollen….

  3. Wenn ich mich recht entsinne, gab?s beim Bund doch „Kübelspritzen“ ;o)- Eine Pumpe aus einer Scheinwerferreinigungsanlage hat auch eine relativ gute Förderleistung- ein Bekannter von mir hatte mal die so eine Anlage so umgebaut, daß er Radfahrer damit ärgern/ verjagen konnte. Als „Düse“ hatte er einfach eine Kugelschreiberhälfte in den Schlauch gesteckt, funktionierte recht gut. Ich denke mal, daß sich bis zur nächsten „Bud(d)elparty“ etwas entwickeln lässt….
    Also: nicht so wasserscheu- der Kübel hat eh? ne Wasserpumpe im Heck, da kommt es auf ein paar Liter mehr jetzt auch nicht mehr an….

  4. Tja, man könnte jetzt aufrüsten fürs nächste Jahr und dann mal eins von den Holländer-Kindern so richtig klatschnass machen!
    Aber ob man dann nächstes Jahr noch da hin sollte? Das Auto merkt man sich leicht und deren Wasservorräte sind glaube ich umfangreicher als das was in den Kübel passt! ;-)))))

  5. Übernächstes Jahr wird dann ein Tankanhänger gezogen, der seitlich je ein „Ventil“ von einem Gülleanhänger hat (vorher gut gereinigt, es soll ja beim Spaß bleiben) :o)

  6. …unbestätigten Meldungen zufolge steigert Fusseltuning gerade auf einen ausrangierten Wasserwerfer….. der Trend geht wie man sieht ja zu ausreichend Wasserdruck und der ist erst dann erreicht wenn es die Supersoakergören aus den Holzklontjes hebelt und durch den Vorgarten drückt:-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.