Weiteres Kopfkino

Gestern war ich bei einem Kumpel, der gerade einen Volvo 240 Kombi schlachtet – wunderbares Blech, das ich da einfach raustrennen durfte mit der Tigersäge. Die nächsten Bleche werden eben einmal rot.

Hab ja schon öfters 240er Dächer verbaut, das ist gutes, dickes Blech.

Ich habe das Blech in der Werkstatthölle abgeladen und da ich schon einmal da war, habe ich eben gleich etwas gespachtelt.

Fertig bin ich damit noch nicht, aber auf einem guten Weg.

Interessant finde ich die Diskussion über die Heckleuchten. Das scheint die Blogleser mächtig zu beschäftigen und mich natürlich auch. Der erste Beitrag zu den Heckleuchten hat bisher 28 Kommentare. Nur so viel: Die Entscheidung ist da noch nicht gefallen. Das Kopfkino rattert weiter.

Die Anhängerleuchten sind noch nicht vom Tisch – eventuell mit zusätzlich links einer Nebelschlussleuchte und rechts einer Rückfahrleuchte in der Heckklappe.

Gibt es vom selben Hersteller, wobei ich sehen müsste, wie weit die nach innen müssen, damit sie in der Heckklappe nirgends anstoßen. Eine weitere Idee ist einen Heckspoiler zu bauen und die Lampen darin zu versenken.

Aber sind inzwischen noch andere Heckleuchten im Rennen. Eine eckige Variante. Möglichst klein. Und welches Auto hat die? Der Peugeot 205 und ab Baujahr 1990 sogar ganz hübsche.

Aber sind die auch klein genug? Ich habe recherchiert, über eine Facebook Gruppe kam ich an die Maße.

Im Vergleich die Polo Heckleuchte – die Peugeot Heckleuchte könnte man unterbekommen unter dem Knick der Seitenlinie.

Ich müsste aber die Seitenwand hinten im unteren Teil gerade stellen. Was dann wieder Auswirkungen auf X und Y hat etc. Und ich bräuchte am besten die herausgetrennten Lampeneinfassungen aus einem 205er Schlachter. Vielleicht auch eine andere hintere Stoßstange.

Alles bisher nur Kopfkino. Ich spiele verschiedene Varianten weiter durch. Nächster Schritt wäre an der 205er Front, dass ich einen Peugeot in der Nähe suche und mir die Heckleuchten einmal live genauer ansehe nach Wölbungen, die lösbare oder unlösbare Probleme darstellen könnten…

+4
Share:

17 thoughts on “Weiteres Kopfkino

      1. Man müsste ein Einschweißblech für ne MK1 conversion hernehmen und die „ecke“ die raussteht opfern, da die Leuchten keine grade Auflagefläche haben.

        War auch mehr ne Schnapsidee wenn ich jetzt so drüber nachdenke 😀

        0
    1. Die Heckleuchten, die auf den runden Ausläufern der Kotflügel sitzen und somit auch keine flache Auflagefläche haben können, sollen auf einem eckigen harmonisch passen?

      0
  1. Was mal was neues wäre, die Heckklappe bis zum Rand verbreitern und somit wären alle Leuchten in der Heckklappe eingelassen.
    Brauchst dann allerdings glaube ich Rückstrahler bei geöffneter Heckklappe, so wie beim Opel Insignia.

    Gruß flash

    0
  2. Geht es nur ums Ändern um des Änders willen ? Ich fand das Polo-Heck immer schon gelungen kantig.
    Auf den 205 wäre ich nicht gekommen, scheint mir ein wenig zu abgerundet für das abgehackte Polo-Heck.

    Weitere Vorschläge:
    Die vom Corsa A sind wohl zu naheliegend.
    Oder die vom geschlachteten Volvo ?
    Oder von einem Benz Kombi, da ja schon die Front von einem Benz ist: C- oder E-Klasse vor 2000,

    Bin gespannt, was es wird.

    0
  3. Ich sehe ihn irgendwie immer noch mit geschlossenen und trotzdem verbreiterten hinten Radhäusern. Da ich das nun seit drei Blogeinträgen vor meinem inneren Auge sehe, schreibe ich es auch mal. Auch wenn dir das bestimmt eh nicht gefällt, wenn er hinten zu ist. 😉 😀

    0
  4. Wie Flash schrob: die kompletten Rücklichter als Teil der Heckklappe, dann haste auch kein Problem mit Sicken, Fugen & Kanten. Und dann irgendwas „anderes“ – bmw02, Fiat 124, Lada Niva – gibt ja im Altblechbereich genug Heckleuchten, die auf nen gerades Abschlussblech passen..

    0
  5. Um das Kopfkino weiter zu schüren, hier noch ein weiterer Vorschlag: Die originalen Rückleuchten waagrecht trennen und nur den roten Teil stehenlassen. Damit wären Rück- und Bremslicht erledigt. Blinker vom Golf I in die hintere Stoßstange oder die runden Leuchten getunnelt auf das Dach, à la Citroën DS. Rückfahr- und Nebelschussleuchte unter die Stoßstange oder in die Klappe.

    Adios
    Michael

    +1
  6. War heute länger auf der Autobahn unterwegs und habe auch über die Rückleuchten für den Prolo nachgedacht. Dabei habe ich einen Opel Omega B Caravan überholt. Wären das nicht geeignete Rückleuchten?🤔

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.