Der Framo HotRod von Tim

Mich bremst gerade eine leichte Erkältung aus. Also keine Männergrippe, aber in solchen Situationen meide ich die ungeheizte Werkstatthölle, damit es keine wird. Gelegenheit mich mal wieder um das Thema andere HotRods auf Basis von einem Framo V901/2 zu kümmern.

Über Instagram stolperte ich über das Projekt von gaser69 alias Tim.

Man erkennt das Framo Fahrerhaus und dass es noch eine Baustelle ist. Auf einem zweiten Bild erkennt man den originalen Framo Rahmen. Doch was ist das für ein Motor und welche Achse steckt da drunter?

Da er tatsächlich den Hashtag #fusselblog unter einem der Bilder hatte, kontaktierte ich ihn. Die Achsen und der Motor sind von einem Wolga M24.

Auch ein cooler Ansatz. Ein Ost Hot Rod. Klar, dass auch der Kühlergrill aus einem Ostmobil kommt, von einem IFA F8, also quasi dem Vorkriegs DKW F8, der in der DDR weitergebaut wurde.

O.k., die Felgen sind kein Ostprodukt, sondern Fernost. Sie stammen von einem Suzuki.

Tim hat das Glück, einen TÜV Prüfer gefunden zu haben, der das Projekt begleitet. Den habe ich bei meinem Framo damals vergeblich gesucht. Sollte das klappen, werde ich mich mit dem entsprechenden Prüfer einmal kurzschließen. Denn das ist der Jackpot bei einem Framo Umbau.

Der Wagen ist inzwischen sogar schon fahrbereit.

Spannendes Projekt. Er hat mir noch ein paar Bilder geschickt:

Ich werde das Projekt im Auge behalten…

Share:

4 thoughts on “Der Framo HotRod von Tim

  1. Die Rückkehr vom Eurohotrod – das wäre das i-Tüpferl auf die glanzvolle Karriere voller interessanter Karren und nach dem Focht Titan RS wäre das mal die Superlative!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.