Bauplanung

Eigentlich bin ich diese Woche mit meinem Rechner verheiratet – ich habe in meiner Agentur gerade Land unter. Und das ist gut so, schön, wenn das Geschäft mal brummt. Saß dann gestern Nacht auch bis nach 2 Uhr am rechner. Nur eine kleine Auszeit genehmigte ich mir. Ich war mit dem Gojowy in der neuen Scheune, Pläne schmieden, wie der Zwischenboden werden soll. Ein paar Balken haben wir auch in der Scheune ausmachen können – leider etwas zu kurz. Mal sehen, wie das mit den Balken wird – evtl. bekomme ich welche von der Baustelle von Michael, der hier ab und an Kommentare mit abgibt.
Der Gojowi war begeistert von der Scheune – natürlich mußten wir gleich mal ein Thron-Bild machen.

Es wird eng mit meinem ganzen Gelump, aber irgendwie bekommen wir das hin. Und für die Heizung haben wir auch etwas gefunden – da ist doch tatsächlich ein Kaminanschluß – da kommt ein Werkstattofen dran – ich bin bekennender Pyromane – mei, wird das geil 😉 Wenn wer noch ofenrohre über hat – ich „entsorge“ die gerne. Ob ich den Ofen, der noch rumsteht, nutzen werde, weiß ich nicht. Is mir n bissi groß das Teil. Muß auch mal sehen, ob der überhaupt einsatzfähig ist.

Auch haben wir den Mieter der Garage kennengelernt, die in meine Scheune ragt. Das ist quasi auch eine Werkstatt – er schraubt da sein Moped drin – scheint ein verdammich schneller Joghurtbecher zu sein, der mächtig Lärm macht. Solche Nachbarn sind mir doch recht. Er meinte, sowas, wie meine Schrauberscheune fehlte noch in der Nachbarschaft. Na, diese Lücke schließe ich gerne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.