Dekadenz siegt!

Gut Ding braucht Weile. Manche Probleme lösen sich automatisch, wobei man in diesem Fall schon von nem Mörderdusel reden kann. Mit der Frage, welche Sitze ich in den Framo bastel, habe ich mich bisher eigentlich noch gar nicht ernsthaft beschäftigt. So weit bin ich ja noch lange nicht. Sicher war ich mir aber, da kann ich nicht einfach irgendwelche Recaros etc. einbauen, das paßt vom Stil einfach nicht. Und die originale Sitzbank des Framos war nicht dabei. Zudem habe ich das Problem, daß ich mit meinen 2,04m ganz gerne die Sitzlehne etwas schräger habe. Mein Kreuz dankt es mir. Ich glaube, das kann sich jeder vorstellen, daß man bei der Größe im Alter von 40 Jahren durchaus ab und an schon Probleme mit dem Kreuz hat. Einzelsitze wären also schon nicht schlecht.

Doch noch bevor ich nächtelang bei eBay gestöbert habe, kam die Lösung unverhofft zu mir. Bei der Teilebergung bei der Abholung des 474, liefen mir die ersten Brocken von 2 Sitzen zu. Den Rest soll ich auch noch bekommen. Und um ehrlich zu sein, habe ich bei der Bergung noch nicht einmal an den Framo gedacht. Der Gedanke kam mir erst durch den Kommentar eines Bloglesers. Wie vernagelt man ab und an ist…

Das ist erstmal eine Sitzfläche und eine Lehne von einem Sitz aus einem Porsche 356 A. Die Beschläge (hoffentlich genausoschön patiniert) und den zweiten Sitz soll ich dazu auch noch bekommen. Wie ich den edlen Spender so kenne, kann das dauern, aber ich stehe ja auch nicht kurz vor der Fertigstellung des KLERod.

Ich muß mal sehen, ob die doch recht verrosteten Federn des Sitzes noch halten, aber eigentlich sind das genau die Hocker für den Framo, wie sie sein müssen:

– reichlich patiniert, aber nicht gerissen
– Ursprung in der richtigen Zeitepoche
– dekadent vom Porsche 356 A
– dafür werden mich einige hassen: kostenlos – ich muß ja aufs Budget achten

Klar werden die etwas aufgearbeitet. Vor allem müssen die geschützt werden gegen UV-Strahlung und Feuchtigkeit. Gut, daß ich mit Kollege Monsterbacke da einen Experten an der Hand habe, auf dessen KnowHow ich zurückgreifen kann. Peter hat wirklich Ahnung von alten Lederausstattungen – den kann ich anderen auch ohne Einschränkungen zur Aufbereitung ihrer Lederausstattung wärmstens empfehlen. Er hat das schon für diverse Oldtimer getan. Wobei die nicht zu gut aufbereitet werden sollten – sie sollen ja zum rattigen Gesamtbild des RatRod passen…

8 thoughts on “Dekadenz siegt!

  1. *ggg* wir werden ein Wettbüro einrichten!!!
    Wir werden wetten was zuerst passiert.. der Framo wird fertig oder der 2. Sitz kommt nach Mainz… wahrscheinlich werden wir die Einsätze nach 3 Jahren wieder zurückzahlen weil du vergessen hast das du dieses Auto besitzt da du es in 3 Jahren in deinem angehäuften Passat- Chaos gar nicht mehr findest und sich parallel dazu der Schenker auch nicht mehr dran erinnert was das noch so alles war, was er von der Liste der Sachen die er nachbesorgen muß noch zu erledigen hat….. es würde wenig Sinn machen den Sitz aufzuarbeiten, bis der verbaut wird hat sich das Material atomisiert *fg* Und nochn Tip!!! Ich hatte diese Sitze mitte der 80er schon in nem Käfer und fand die Rückenlehne schon extrem kurz, du solltest vielleicht erstmal ne Sitzprobe machen ob du mit den Dingern überhaupt zurechtkommst….. im Framo… bei Porsche ist das was anderes in einen Porsche setzt man sich nicht, den zieht man sich an….

  2. Die Sitze sind scheinbar nicht so furchtbar viel anders, als die aus dem 912er. Mit Zwonullvier könnte das auf Dauer wirklich etwas unbequem werden, aber die meisten Rodder haben wohl nicht die bequemste Sitzposition. Hauptsache cool aussehen. 🙂

  3. *ggg*Monsti
    Dein überschäumender Optimismus ist echt ansteckend.
    Ich denke Du fertigst eher Passatinnenhimmel fürn 33er in Serie und wirst damit Millionär, als das
    a=Framofertigstellung
    oder
    b=Nachlieferung von Herrn Ludolf
    eintriftt;-)))))))))

    Duck und wech…………

  4. das Schlimste was ich mich vorhin nicht getraut hab zu schreiben…. das gegenstück war schon da…. ich hatte jetzt 2 Jahre einen einzelnen 356er Sitz in schwarzem Echtleder rumstehen, den hab ich in die letzte geschlachtete Omegakarosse gedrückt, hab nur den Liegesitzbeschlag vorher ausgebaut:-))
    He und der mit den Passathimmeln is gut! Ich glaub wir haben jetzt alle Muster aber es ist seit Jahren noch nicht einer von den Himmeln verlangt worden, wahrscheinlich weil ein neuer Himmel mit der Arbeit den reinzumachen den Zeitwert jeder dieser Fahrzeuge klar übersteigt……

    „jetzaberechtweg“

  5. Schön, dass meine Vorschlag angenommen wurde 🙂
    Wenn die Sitze im fertigen ROD sind, komme ich mal zum Probesitzen. Bin allerdings etwa so alt wie Du, den launigen Kommentaren nach zu schließen kann ich nicht sicher sein, dass dieses Event noch vor meiner Rente (mit 67) stattfinden wird….

    Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.