Es ist zum Haare ausraufen….

Heute morgen um 10 nächster TÜV Termin bei einer Werkstatt. Ich schraubte wieder rote geliehene 06er Nummern an den Bock (nein, ich vermittle die nicht weiter) und stellte mich brav zwischen zwei olle Ranzbimmel in die Warteschleife.

Ich war hoffnungsvoller Dinge, vor allem schien der Prüfer gute Laune zu haben. Also ab in die Halle, in der er prüfte.

Lenkgetriebe ok, Auspuffgummis ok, Handbremse ok, vordere Bremsen sowieso, hintere Betriebsbremse – ach nich schon wieder – die eine Seite war immer noch schlechter. So eine Scheiße. Ich hatte doch wirklich was dran gemacht. Also bei ner befreundeten Werkstatt auf die Bühne und das volle Programm: Erstmal Bestandsaufnahme, Bremstrommel ab. Sieht so alles richtig aus, Bremse sauber, alles eingestellt, Radbremszylinder dicht und gangbar, aber irgendwie kommt zu wenig Druck drauf. Als vermeintlicher Übeltäter wurde der Bremskraftregler an der Hinterachse ausgemacht. Also ausgebaut und komplett zerlegt. Alles eingeschliffen, den Zylinder gehohnt, gereinigt, alles wieder zusammengebaut. Der Zylinder funktionierte fehlerfrei in der Trockenübung. Gut. Auf den werkstatteigenen Bremsenprüfstand. Sollte ja jetzt gehen – denkste. Selbes Spiel wie vorher. Wir waren ratlos.

Verzweiflungstat: Bremstrommeln von links nach rechts tauschen und umgekehrt.

Prüfstand. Jetzt ist die linke bremse schlechter, aber beide annähernd gleich. Ab zum TÜV. Nun muß er kleben. Siegessicher den Schlüssel dem Prüfer gegeben und was is? Betriebsbremse will er fast abnicken, aber nu zieht die Handbremse extrem einseitig. extremer, als es die Betriebsbremse getan hatte. Hääääääääää?
Selbst der Prüfer verstand das nicht, ging sie doch noch am Vormittag.

An der Stelle Abbruch. Der TÜV machte Feierabend. Was is das nur für eine Scheiße? Diese Bremse will unbedingt, daß ich graue Haare bekomme.

Jetzt kommt Plan B: Bremsen hinten KOMPLETT ersetzen. Ich hab noch ne komplette Hinterradbremse aus nem 32B Schlachter.

Jetzt kommt die rein, mit neuen Radbremszylindern – da passen die aus meinem Fundus. Zusätzlicher Vorteil der anderen Anlage: Sie ist selbstnachstellend, während die vom 78er Vari noch manuell nachgestellt werden muß.

In der Werkstatthölle habe ich nur noch die Bremsanlage rausgesucht – ich mußte dann schnell an meinen Schreibtisch. Die ganze Arbeit eines Tages war ja liegengeblieben…

Aber da ich gerade beide Jägerkarren an der Werkstatthölle hatte, konnte ich es mir nicht verkneifen, noch ein paar Gemeinschaftsfotos zu schießen:

Eigentlich sollte ich die Bilder mal an Jägermeister schicken – vielleicht is das denen mal wieder ein kleines Präsent wert…

Share:

15 thoughts on “Es ist zum Haare ausraufen….

  1. naja der gute schwelmer sagt da immer:
    “nich ärgern…nur wundern”
    besser fürs herz und gemüt 😀 auch der jägervari wird den segen vom tüv kriegen und 32b-bremsen
    sind ja eh das nonplusultra 😉

    die gemeinschaftsfotos sind echt gelungen..also da sollte die schnapsbrennerei doch ma einen springen lassen find ich 😀

  2. und ich hätte wetten sollen, daß genau so ein Kommentar von unserem Müllhasen kommt… fg

    Komisch nur, daß selbst die Leute in der Werkstatt, in der ich heute Nachmittag die Hebebühne nutzen durfte, auch den Fehler nicht gefunden haben. Vermutlich alles Idioten außer dem Müllhasen.

  3. KLE,es liegt an der Sache des Fusselns in deiner Hölle.Die Technik muss aussen vor sein,das heisst besser als die Optik und dann klappt auch das mit der HU besser.Ich beobachte schon sehr lange diesen Hörnerbomber, es wird alles nicht so richtig mit Liebe und Verstand durchgeführt,nur Zeit verplempert.Aber egal,ist nicht meine Karre,ich muss ja nicht damit fahren.Wie Monster schon sagte,runter vom Studenten-Trip in Sachen Autos und rein ins normale Leben.

  4. Mein Beileid, KLE. Also: das mit dem Auto kriegst Du sicher hin, aber den Klugscheisser Müllhaufen am Bein zu haben ist eine Strafe!

    @Horst-Kevin: Fiat-Bremsen baut man einfach zusammen. Da ist nix dran, was kaputt gehen kann.
    Übrigens habe ich kein Dach für Dich.

  5. Bei se weh: Ich hatte neulich nen Golf zum TÜVen. Da wars ähnlich. Scheint ne VW-Krankheit zu sein. Bei mir hats den Ehrgeiz geweckt, aber der Besitzer hatte keine Lust mehr. Hat nen Coyota geordert und….

  6. …mein leidiges Bremsenproblem (o.k. ich fahre Girlingsättel) hat sich mit folgender Therapie beseitigen lassen:

    -Bremssättel überholt
    -neue Bremsschläuche
    -z.T. neue Bremsleitungen
    -neue Radbremszylinder hinten
    -Bremsflüssigkeit komplett getauscht und dabei Bremsleitungen gründlich gespült (da kam ein Schmodder raus…)

    Seitdem absolut keine Probleme mehr!

  7. Ganz einfach, in dem ganzen Gehetze hast Du vergessen die Handbremse nach Trommeltausch wieder vernünftig nachzustellen. Aussedem laufen die Backen dann erst ganz anders und müssen sich “einbremsen” auf die andere Trommel!
    Du machst das schon….

  8. @bibi: Bei Fiatbremsen geht generell die Handbremshebelei fest und wenn man die nicht gangbar macht, bremst der vorne schief, hinten schief und die Handbremse meist auch (obwohl die erstaunlicherweise manchmal dann auch gerade kommt!;-)). Horst-Kevin kennt das Spiel auch!*g*

    Wie gut, das Ich hier “oben” wohne, da drücken die Prüfer auch mal ein Auge zu, wenn die Handbremse schief kommt! Sind ja keine Berge hier! Außerdem darf die “Feststellbremse” doch neuerdings 40% Unterschied haben, oder gilt das nur bei LKW?
    Also, wenns nicht klappt, Pickup von machen!*lol*

  9. tag

    ja sawas is ärgerlich …
    ich weiß nicht hast du mal neue beläge rein auch wen ndie alten noch prall waren ? sind oft verglast oder halt durch alter viel zu hart. auch wenn die “neue” 32b bremse reinkommt lieber neue beläge oredern kost nix viel geld…

    viel erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.