Fusselblog Rückennwind Tour 2015

Fusselblog Rückenwind Tour 2015

Ich packe meine Sachen und bin raus mein Kind,
der KLE. ist auf der Reise und hat Rückenwind.
Und ich fahr auch über Wasser wenn da Brücken sind,
Ey, der Typ hat ne Meise aber Rückenwind.
Wir betreten neue Wege dir wir noch nicht hatten,
Und ich nehm euch mit ’n Stück in meinem Windschatten.
(frei nach Thomas D)

Ich wurde von „Herrn Schmoddershagen“ von Bamako Motors inspiriert, der seinen Urlaub dieses Jahr einfach als Roadtrip gestaltete und einfach einmal herumfragte, wer ihm ein Sofa anbietet. Und ich dachte mir: Was ne geile Idee. Auf der kann man aufbauen.

Ich habe ewig keinen Urlaub mehr gemacht. Ich könnte doch einfach einmal losfahren und mal sehen, wer mich in seine Garage oder Werkstatt (wenn Ihr überhaupt eine habt) sehen lässt, mir ein Bier, irgendeine Ecke zum Pennen und eine Dusche anbietet. Jeden Tag eine andere Station, so maximal 2 Wochen lang. Je nachdem, wie es meine Auftragslage zulässt.

Und je mehr ich über diese Geschichte nachgedacht habe, umso konkreter wurden die Pläne und ich bin jetzt auf dem Stand: Drauf geschissen, ich ziehe das jetzt durch. Am 21.09.2015 fahre ich los. Grobe Richtung Norden, also nördlich von Mainz. Ziel ist Kiel, wo der Sandmann residiert. Da gibt es dann ein Gipfeltreffen der Blogchaoten. Bei Jägermeister will ich auch einmal vorbei, wenn die mich einladen. Sagen wir so: Die haben mich als Jägermeister Blogger einzuladen 😉

Mir ist bewusst: Die meisten müssen unter der Woche arbeiten und wegen mir macht keiner Urlaub. Muss auch niemand. Ich denke mir das so aus: Ich komme nach Feierabend vorbei und lass mich aus dem Haus werfen, wenn mein Gastgeber eben auch aus dem Haus muss. Dann ein Café suchen mit WLAN, einen Blogbericht schreiben und weiter auf die Piste. Wer natürlich wie ich Freiberufler, Student etc. ist, kann mich auch schon nachmittags einladen. Ihr müsst keine Hardcore Schrauber sein, ich mach auch Station bei „normalen“ Leuten mit Sinn fürs Altblech.

Und ich möchte Neues kennenlernen. Nicht die Kumpels besuchen, bei denen ich schon öfters war. Klar werden auch bekannte Gesichter auf der Strecke sein. Aber nur solche, die ich noch nie zu Hause besucht habe. Wie weit ihr mich über Eure Werkstatt etc. berichten lasst, entscheidet natürlich Ihr selbst. Ich spioniere nix aus, was Ihr nicht öffentlich preisgeben wollt. Für lustige Aktionen auf der Tour bin ich natürlich zu haben. Ein Photoshooting mit dem Dorftransvestiten, Beschleunigungsrennen zwischen meinem Auto (weiß noch nicht ob ich mit dem Titan oder dem Pirat fahre) und einem frisierten Mofa, … Vielleicht wollt Ihr mir auch den berühmten Tümpel zeigen, in den Goethe bei der Durchreise gepinkelt hat. Ihr könnt den örtlichen Schrauberzirkel mit einladen, oder den Posaunenchor. Alles kann nichts muss. Ein gemütlicher Abend mit persönlichem Gespräch hat auch etwas, darüber wäre ich nicht enttäuscht.

Wo wird mich die Tour hinführen? Ich weiß es noch nicht. Das macht die Sache so spannend.

Deshalb jetzt der Aufruf: Wer lädt mich für eine Nacht ein? Je nach Angeboten plane ich die Tour, dass immer vernünftige Strecken dazwischen liegen, vielleicht sehe ich mir die eine oder andere Attraktion an, auch Firmenbesuche sind möglich. Mal sehen, was so alles am Wegesrand liegt.

Wie es immer so ist, alles kann ich nicht mitnehmen, seid nicht enttäuscht, wenn der eine oder andere nicht in die Route passt und ich bin ja auch nicht ewig unterwegs, ich muss auch ich ja irgendwie meine Brötchen verdienen. Ich picke mir die interessantesten Stationen raus, bzw. die, die super auf dem Weg liegen. Auf dieser Karte zeichne ich einmal alle Angebote ein, nur weil sie auf der Karte stehen, heißt es nicht, dass ich die alle anfahre. Ich muss eben sehen, dass eine vernünftige Route daraus wird.

Die Ziele südlich von Mainz fallen bei dieser Tour auf jeden Fall heraus, wer weiß, vielleicht mache ich kommendes Jahr eine Tour in die andere Richtung.

Geht es auch in die neuen Bundesländer? Überschreite ich auch knapp Landesgrenzen z.B. nach Holland? Ich weiß es noch nicht. Das werden die Angebote entscheiden.

Deshalb einfach frei in die Runde gefragt: Wer würde mich einladen? Ich bin sehr gespannt, wer sich melden wird. Bitte mit Angabe des Wohnortes/Firmensitzes, damit ich die Route planen kann.

45 thoughts on “Fusselblog Rückennwind Tour 2015

  1. Klar kannst du bei mir absteigen, allerdings liege ich komplett in die Andere als von dir geplante Richtung…..
    Südschwarzwald
    Melde dich wenn deine Route über 79777 Ühlingen läuft 🙂

    Gruß
    Baur-eta (Flottenkommando Süd)

  2. Du bist jederzeit willkommen. Bier und WLAN beides vorhanden. 😉 50374 Erftstadt bei Köln, nicht die weiteste Etappe. 😉 Melde dich einfach, wenn es aktuell wird.

  3. Kannst gern auf den ersten Kaffee mal rum kommen.. In den Schönen Westerwald, nähe 57629 Hachenburg.
    Wenn du nicht grade mitten in der Nacht los fährst, bin ich ab drei oder so daheim.

  4. Bist natürlich herzlich in Dortmund eingeladen. Das Forum ist hier ja mittlerweile relativ stark besetzt. Gästebett hab ich. Ein besuch auf der Mini-Ranch mit nem stück Fleisch und nem gezapften lässt sich bestimmt auch einrichten.

  5. Biete grosszügiges Sofa,WLAN,ne kalte Kanne und was man sonst zum überleben braucht.Musst nicht mal alleine schlafen…eine schwarze Schäferhundlady grunzt dir auf Wunsch gern die Ohren voll!
    Wäre in 51588 Nümbrecht Oberbergischer Kreis.

  6. Yeah 🙂
    Da ich schon das Ziel im Norden bin, melde ich mich nur noch einmal der Vollständigkeit halber. Ich besorge schon mal eine tote Katze, auf deren Fell wir dann die Gläser abstellen können.
    Rest wie immer per Telefon. Falls du ne Postleitzahl für deine Rückenwind-App 😉 brauchst: 24113. Fast im Zentrum, fußläufig von der Förde. Ich zeige dir dann mal, wie Schiffe aussehen.

    Sandmann

  7. Cool!
    Kannst gern vorbei kommen! Hab eig. jeden Tag zeit!^^
    Schlafmöglichkeit ist da, Schraubmöglichkeit auch!
    33739 Bielefeld…und JAJA ich weiß Bielefeld gibts nicht…bla!
    Vorbei kommen und schön finden!^^
    bis dahin! Tim

  8. Moin!
    Ich würde einen Schlafplatz mit Bier in 18146 Rostock anbieten.
    Inklusive Besuch der alten offiziellen IFA Trabanten- und Wartbürgerwerkstatt, wenn es sich einrichten lässt.

    Grüße aus dem Östen

    Max

  9. Nordschwarzwald steht natürlich jeder Tag- und Nachtzeit, liegt aber gar nicht auf der Route, uasser du fährst nen ganz kleinen Umweg!
    Vielleicht solltest über ne BaWü-Tour nachdenken, bei den ganzen Angeboten!

  10. Hallo KLE,

    du kannst gerne bei uns (Stollberg Erzgebirge) vorbei kommen. Es gibt Bier, Essen, WLAN und du hast dein eigenes Gästezimmer. Es gibt auch allerlei zu sehen unter anderem einige Museen mit historischen Auto’s und Motorrädern.(Es gibt auch Framos.) Wenn du willst kannst du auch ein paar Tage bleiben.

    Viele Grüße

    Paul

  11. In 23701 Eutin bist Du auch willkommen. Verpflegung und WLAN gehen aufs Haus. Hier gibts marsrote VW und frische Eier von glücklichen Hühnern. Übernachten könntest Du in unserem 30 Jahre alten Autocamp stilecht auf 32B mit H-Kennzeichen.

  12. Der Brauer war schneller, einen Besuch in Dortmund wollte ich dir auch vorschlagen. Ideal wäre es natürlich den für den Donnerstag einzuplanen, da treffen wir und ja sowieso auf der Mini Ranch.

  13. Wenn du eh in Ostbevern vorbei willst, kannst auch gerne mal in MS vorbei kommen. Hatte schonmal mit Grapadura geredet, dass man einen Kneipenabend mit den Münsteraner Fusslern macht, vll währe das mal nen passender Anreiz das endlich zu planen.

  14. Moin, wenn es dich nach Rostock verschlagen sollte, sag bescheid. Ich kann dir zwar keinen schlafplatz anbieten, aber vielleicht kann man sich ja trotzdem mal sehen.

  15. 35037 Marburg – da wäre ich (wenn Du vorbeischaun willst) dann wahrscheinlich der erste oder der letzte Gastgeber auf Deiner Tour…
    Mit ’nem separaten Luxus-Gästezimmer inkl. Kingsize-Bed kann ich leider nicht aufwarten. Mein aufblasbares Gästebett ist genau 4cm zu kurz, aber dafür 1,40m breit. Kann man ja auch diagonal drauf liegen. 😉 Dafür isses aber mobil und sowohl in unserer Wohnküche als auch in meinem 2km entfernten zukünftigen Büro, einem 80 Jahre alten Tankstellenhäuschen aufstellbar.
    Bier, ein paar Kurze, ’nen gefüllten Kühlschrank und ’ne Dusche gibt’s bei mir zu Hause – Jägermeister kriegste bei Bedarf im Supermarkt gegenüber… 🙂

  16. Achso – auch wenn ich eigtl. nicht so der Vollblut-Schrauber bin: Für den Fall der Fälle bzw. den kleinen Service zwischendurch stehen in meiner Halle zumindest Reifendienst-Hebebühne, Montier- und Wuchtmaschine und ein Kompressor.

  17. Moin!

    Da du schon das Wort Beschleunigungsrennen in den Mund genommen hast, möchte ich dich hiermit gerne zu unserem Beschleunigungsrennen in Bremen einladen.

    Die Rennveranstaltung ist ein Lauf im Rahmen der Deutschen Blechrollermeisterschaft und findet vom 25-27.08 statt. Rennen und anschließende Party sind am 26.08. (weitere Infos unter http://www.minusschrauber.com)

    Bei Interesse melde dich, es würde mich freuen!

  18. Geile Idee – bin ich richtig neidisch drauf!
    91315 Höchstadt für einen Kaffee auf der Durchreise steht für die bereit, ansonsten wirds dir hier bei mir recht schnell fad!

  19. Moin!
    Kannst auch bei mir in 21256 Handeloh vorbei kommen. 50 km südlich von Hamburg und 150 km bis zum Sandmann.
    Genug Pennplätze zur Auswahl, Astra steht kalt und für Futter ist gesorgt.
    Hier gibts auch WLAN und Du musst nicht mit mir zusammen aufstehen, wenn ich arbeiten muss. 4 Uhr ist, glaub ich, nicht Deine Zeit 😉
    LG

  20. Ach ja – ein Ford-Autohaus mit großem, historischem Ersatzteillager und eine (LKW-)Werkstatt mit Autohebebühne hab ich auch in Laufweite im Freundeskreis in Höchstadt

  21. Beim Chaosschrauber in 31079 Sibbesse bist du natürlich auch gern gesehen, liegt nicht weit von der A7 und ist beschauliches Hofidyll mit heimeligem Schrottplatz, äh.. Fuhrpark…
    Schlafplatz und Schraubmöglichkeit sind natürlich gegeben!

  22. na dann reihe ich mich auch hier ein, aus dem hohen Norden, aber ab von der Route wie ich befürchte ;(
    26340 Zetel, Kreis Friesland, kurz vor Wilhemshaven, Gästezimmer mit 2×1,40m Bett, eigenem Bad mit Dusche, Wlan und kaltgestellter Jägermeister vorhanden, geraucht wird im ganzen Haus, Garage mit Grundwerkzeug ebenso…
    was bietet Zetel? nix ausser einem Blick über den Deich auf den Jadebusen und die Nordsee, piefige-spiessige Einfamilienhaussiedlung in Sackgassenlage, aber trinkfeste Nachbarn (Friesen eben ), nix interessantes ausser einem 100m-Rennen in meinen AktivRollstühlen, die aus Alu, Carbon und Titan bestehen und 2 doofen Hunden, wobei die Grosse mit 45kg sich als Schosshund fürn Bernd anbietet 😉
    du könntest über Varel um den Jadebusen rum, Cuxhaven, Fähre Wischhafen weiter nach Schleswig-Holstein, sparst dir das Nadelöhr Elbtunnel und A1-A7
    PS: da ich beide Blogs lese, den hier und Sandmanns Welt, wäre ein Foto von euch beiden schon der Knaller 😉

  23. Bist gerne gesehen, wenn du einen Schlenker an die Nordseeküste machen willst….

    Schlafplatz und reichlich Altblech ist vorhanden… 😀
    Da könntest mal in den HiAce Wohnmobil und nem 126er Probesitzen…. 😛

    Wohnort: 26446 Friedeburg

    Jan

  24. Schiffe können wir Dir auch zeigen, alles was nach Hamburg reinkommt fährt quasi an unserer Haustür vorbei…
    Du bist herzlich eingeladen!
    Adresse und mehr kommt per P/N.

    Liebe Grüße von Renato und seiner Frau

  25. Hallo KLE,
    für deine Reise in den Norden biete ich dir auf diesem Weg auch ein Bettchen im schönen Nordholz an. Als Highlight könnte ich das Aeronauticum anbieten. Sicherlich keine alten Automobile aber dennoch gesammeltes Altblech der Fliegerei. Da fühlt sich der Pirat gleich wieder wie zu hause.
    Kühles Bier ist immer im Kühlschrank. Alles andere nach Wahl. Den Tag Urlaub nehme ich mir frei.
    Grüße,
    Wohnort: 27639 Wurster Nordseeküste (27637 Nordholz, vor dem Zusammenschluss)

  26. Moin, da du ja evtl. schon in Zetel bist, lohnt es sich nicht ein zimmer 6km daneben (Grabstede) anzubieten, wenn es zeitlich passt, würde ich aber gerne mit nem kasten Jever dazustoßen, lese schon seit 2006 täglich den Fusselblog! 😀 Und falls der Bock schlapp macht, hab mit 2 kumpels ne kleine halle mit bühne 😉 Gruß André

  27. Für eine Nacht, aber gerne doch. Adresse und Telefonnummer gerne per Mail. Wäre in Krefeld Hüls, Ist alles da. Schlafsack, Couch, oder Luftmatratze, und eben Bier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.