Gestern war Weihnachten!

Auf der Automechanika lernte ich Roger Kirschner von Uni-Fit Katalysatoren kennen. Ich wollte mich über einen Universal-Kat informieren für den Panda. Nach einer guten Beratung kamen wir ins Reden. Roger hat auf der Automechanika neben seinem Produktstand auch einige seiner Dragster ausgestellt – ich berichtete.
Wir kamen ins Gespräch, als ihm auffiel, daß wir beide in einem Artikel in der BILD Zeitung waren.

Eine gemeinsame Basis war geschaffen für ein gutes Gespräch. Echt ein lockerer Typ, der jetzt z.B. froh ist, demnächst einmal ein Auto fertigzustellen, das er im Gegensatz zu seinen Dragstern auch legal auf öffentlichen fahren darf. Ich war mit ihm auch einer Meinung, daß Showacts, wie eben seine Dragster, oder die LKW Rallyefahrzeuge eine Produktmesse, wie die Automechanika attraktiver machen. Nicht nur fachlich informieren, sondern nebenbei Entertainment ist ein guter Mix.

Uni-Fit bietet nicht nur Universalteile rund um den Katalysator an, sondern auch fahrzeugspezifische Kats. Nach der Automechanika bekam ich eine Mail von Roger.

Hi Bernd,

bekommst natürlich nen Kat für deinen Roten Rollschuh. Schreib mir mal die TSN und HSN etc.

Viele Grüße
Roger

Gestern war Weihnachten:

Uni-Fit Katalysator

Kein Universalkat, sondern sogar der typenspezifische für den Panda – da bleibt mir nur zu sagen: Danke, coole Aktion!

Ebenfalls gestern angekommen ist mein 7,50 Euro eBay Radio. Mußte das gleich einbauen.

Autoradio

Gut, der Rahmen ums Radio fehlt, aber isn guter Diebstahlschutz, die Sackratte wird ja n Teilzeit-Laternenparker. Funzt gut das Teil, alles i.O. – etwas fehlt aber. Irgendwie kaum zu glauben: Es gibt noch Radios ohne Stationstasten. Nenne wir es Oldschool :.
Es klingt immer noch wie ein Volksempfänger. Das liegt aber an den Mini-Billigboxen in der Hängematte – so nennen die Pandafahrer die Ablage vorne, die einfach aus einer Stoffbahn und einer Eisenstange besteht. Um richtige Boxen zu versenken, sind die Türen zu dünn. Ich werd mir was einfallen lassen…

10 thoughts on “Gestern war Weihnachten!

  1. Du hast doch vergammelte Türen…Zwei Löcher rein und die Türen da verbreitern wo die Boxen sitzen sollen. Paar Blindniete und ein paar Bleche später und schon läuft das.

  2. Hab heute ein vergleichbares Radio probegehört (Megakick Macau, 23?, neu mit Versand, 50 Stationen, aber ohne Stationsspeichertasten, toll, von 314 Titeln auf der SD wurden grad 14 erkannt, aber am schlimmsten waren die Nebengeräusche) – hatte nich viel erwartet, wurde aber dennoch enttäuscht! Da werden auch bessere Boxen kaum was ändern.

    Wenn Du es doch mal leid sein solltest: bau nix in die Türen, sondern so wie es beim Panda vorgesehn ist, nur halt ein eigenes Passform-Gehäuse, z.B. aus GfK.

    Auf die Weise hat es ein Marbella vor vielen Jahren mal in ein CarHifi-Magazin geschafft, auch auf Hifi-Contests war der wohl. Vorne ein kleine & feines System in dieser Ablage, hinten hatte der zwei Bass-Röhren im Kofferraum.
    Kannst ja mal bei Ebay nach nem Heft aus den 90ern der Zeitung Car-Hifi und Seat Marbella suchen, als Anregung.

  3. Ich frage mich gerade wer in einen Panda einbricht um dann auch noch das Radio zu klauen.
    Ich schätze auch eher weniger dass du mit dem Ding einen einigermaßen ordendlichen Sound herkriegen wirst… Aber irgendwie gehört zu einem Anti-Auto auch n Anti-Radio 😛

  4. Für ein bissi Sound im Auto für wenig Geld ist der hier nicht zu verachten: http://www.ebay.de/itm/Subwoofer-Bassbox-/300787044556?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item46084e10cc den gleichen hatte ich bei ner Bekannten in den Kofferraum ihres Clio 1 gepflanzt… zusammen mit nem JVC Radio mit 140 Watt und 10 cm Pioneer LSP im vorderen Bereich hat das schon nen brauchbaren (wenn auch nicht für Audiophile) Sound mit gut Bass gebracht… Vorteil das Ding kann einfach an den Leitungen der hinteren LSPs betrieben werden und braucht keinen externen Verstärker 😉 Prob ist halt das der Kofferraum dadurch arg minimiert wird… dafür kann man das Ding dank Klemm-Terminals recht schnell rausnehmen und mit langen Leitungen kann man das Teil auch mal hinters Auto stellen um ne Grillparty am See ein bissi zu beschallen 😉

  5. Ich hab noch n Paar 80er Aufbau Auto LS – wenn du haben willst? In die Ablage vorne reinbasteln?

    (weil wenn ich mir wat bau – schlachte ich die 3 oder 4 Paar Kasten-LS von innen – hab genug davon, geben kein Geld, also kann man die auch wegbauen *g)

  6. @egalkarl & macochip
    Bassrolle/Subwoofer im Kofferraum fällt aus – das Auto is winzig, ich brauch den Platz zum Transportieren

    @Horst-Kevin
    Meiner hatte hinten auch nur 2 Stangen und ne Matte – trotzdm nennen die in dem Pandaforum, in dem ich bin, die Matte vorne Hängematte

  7. Mir gings nicht um den Bass im Kofferraum, das war halt bei dem besagten Marbella so.
    Dir wollte ich nur den durchaus tauglichen Einbauort im Schweinetrog (nach Modifikation natürlich) ans Herz legen.

    Wenn trotzdem Basswunsch aufkommen sollte, hätte ich noch zwei Röhren für 16er Lautsprecher da, sowas hat schon mal jemand vorne an zwei Twingo-Sitze angegurtet, funzte auch. Wär dann ne Ergänzug zu 10ern im Schweinetrog.

    Nordwind, spar Dir das Geld für die Bodyshaker lieber, wird am Autositz nur Dröhnen und Scheppern, aber kaum Bassgefühl erzeugen. Im Heimkinobereich is sowas besser aufgehoben, aber auch da kommts auf den Einbau (besser Unterbau) an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.