Neu gelagerte Winterschluffen….

Vorgestern hat Oli die Winterreifen vom Passat auf die wiederaufbereiteten ATS Cup wieder aufgezogen und gestern habe ich die wuchten lassen – genau wie die Reifen vom 474 übrigens. Bevor ich die Räder aber montiert habe, habe ich an der HA die Radlager gewechselt, das hatte ich lange genug vor mir hergeschoben. Also bremstrommeln ab und mit einem Meisel die alten Lagerschalen rausgeschlagen. Um die neuen einzuschlagen habe ich für die äußeren Lager eine 30er Nuß genommen.

Radlagerschalen einschlagen

Für innen hatte ich keine passende Nuß, da mußten die alten Lagerschalen herhalten. Egal, ob die dabei Spuren bekommen – sind ja eh für die Tonne.

Radlagerschalen einschlagen

Tja und dann konnten rundum die Winterpneus druff.

VW Passat 32B Pirat

Wurde Zeit, es wird verdammt kalt. Am Samstag muß ich in den Ruhrpott und wer weiß, wie sich das Wetter weiterentwickelt…

7 thoughts on “Neu gelagerte Winterschluffen….

  1. @christian w.
    Dann klugscheiße ich auch mal, wie Du das immer so gerne machst: Wenn ich Dir das alte Radlager, die Scheibe und die Mutter gebe, dann fällt mir das Rad hinten ab. Scheibe und Mutter gehören nicht zum normalen Lieferumfang von Radlagern und natürlich sind die Scheibe und die Mutter wieder am Auto…

  2. aso. der satz „sorry, mutter und scheibe waren nicht dabei“ hätte gereicht. ich kauf die immer beim örtlichen zubehörhändler von skf. da sind für unter 10 euro immer lager, schalen, scheibe, mutter, splint, simmering, fett und fettkappe im Lieferumfang.

    was „normal“ ist, mag bei kfzteile24 und co. wohl mit anderem maß gemessen werden.

    außerdem weiß ichs wirklich besser 😛 denn gelernt ist gelernt beim design red ich dir ja auch nicht rein 😉

    in diesem sinne, etwas mehr gelassenheit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.