Was so ein paar Akzente ausmachen…

Ich konnte nicht anders – ich mußte gestern noch einmal in die Werkstatt. Daß die Lackierung noch nicht komplett war, hat mich zu sehr genervt. Die Fenstereinfassungen mußten noch schwarz werden, wie bei den meisten meiner Autos. Bei den hinteren Ausstellfenstern kommt man zum Lacken nicht richtig rein. Halter abgeschraubt, Scheiben rausgezogen, Dichtung rausnehmen und dann abkleben anschleifen, reinigen und rauslacken.

Lackieren

Der Unterschied ist meiner Meinung nach erheblich.

Panda

Hier nochmal das Vorher Bild zum Vergleich:

Fiat Panda

Auf der Beifahrerseite reichte mir das Abklebeband nicht mehr für die Tür, da muß ich nochmal ran.

Panda

An der Front schimmerte auch noch rot durch, sieht man auf den Bildern von gestern. das konnte nicht bleiben.

Frontblech

Mattschwarz, Sprühdose…

Frontblech

Und da blitzt kein rot mehr durch:

Fiat Panda 141a

Auch wenn ich kein komplettes Auto mattschwarz lackieren würde, weil es einfach zu einfach ist: mattschwarzer Lack gehört in jede Werkstatt (und eigentlich auch ausreichend Abklebeband…)

10 thoughts on “Was so ein paar Akzente ausmachen…

  1. Gefällt mir immer besser die Sackratte…*thumbs up* bin mal gespannt wies weiter geht.

    @Joschy: Es gab damals auch Radkappen in 13″ mit der fast identischen Bärchen Optik wie Ronal URS (so die reguläre Verkaufsbezeichnung der Bärchenfelgen) nur da die übliche Klientel die Dinger leider an den Randsteinen unserer Nation gekillt hat, sieht man die Dinger kaum noch irgendwo….und wenn da zu horrenden Preisen: http://www.ebay.de/itm/5x-13-Teddybar-Barchen-Teddy-Radkappen-Radzierblenden-Polo-Corsa-Twingo-/320973444008?pt=Auto_Radkappen&hash=item4abb8213a8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.