Zu besuch in Fiatpandahausen…

Ich habe mir über das Fiat Panda Forum Teile organisiert, die in Frankreich lagen und dank FTS in meine Gegend kamen. Als ich gestern zum Abholen fuhr, staunte ich nicht schlecht – das war Fiatpandahausen!

Fiatpandahausen

Da standen insgesamt 6 Fiat Panda auf der Straße geparkt, 5 „Wellis“ und ein Facelift Panda 141A, alles Vergaserversionen also ohne Kat, alle angemeldet und alle gehören ein und derselben Person, eben meinem FTS-Helden. Wo das ist, soll ich nicht veröffentlichen, er hat ein wenig Angst, daß ihm begehrte Teile abgeschraubt werden auf der Gasse.

Mitgebracht hat er mir einen Satz Welli Stoßstangen für kleines Geld.

Stoßstangen Fiat Panda Welli.

Ich finde die hübscher, als die Facelift Stoßstangen. Finde ja bei vielen Fahrzeugen wird durch das Facelift das ursprüngliche Gesamt-Design verhunzt. Nur wenige Autos gewinnen durch ein Facelift. Ausnahme ist z.B. der Mercedes W126, der Panda gehört nicht dazu mit Ausnahme der hinteren Radläufe, die mir beim Welli nicht gefallen. Und was Seat mit dem Marbella aus dem Urdesign des Pandas gemacht hat mit seinem Marbella – Giorgio Giugiaro hat wahrscheinlich gekotzt…

Die Stoßstangen muß ich natürlich noch schwarz umlackieren und ich will noch ein paar Änderungen an denen vornehmen, bevor die an die Sackratte kommen. Ihr dürft gespannt sein.

Die Stoßstangen brachte ich in die Werkstatthölle, denn da war in der Vorhölle immer noch viel herumgestanden von der letzten Hausschlachtung. So konnte ich keinen Wagen reinfahren. So wanderten z.B. die Agregateträger der letzten zwei Schlachter an die Wand.

Aggregateträger

Das Rust´n´Roll Banner is geil, aber die Frontmaske war im Weg und der Platz wird gebraucht.

Frontmaske

Es ist noch nicht alles aus dem Weg, aber der Platz ist wieder ausreichend, daß ein Auto reinkommt. Und um zu diesem Zustand zu kommen, war eine elendige Schlepperei.

Vorhölle

Ich kann also mit der Sackratte wieder reinfahren. Als nächstes steht die Rückrüstung des Bypasses an. Zudem will ich Wiederstände messen und einige Steckverbindungen mit Kontakt 60 reinigen, das ich noch besorgen muß.

Kontakt 60

Ich hab damit noch nie gearbeitet, soll aber super geeignet sein, um oxidierte Steckerkontakte zu reinigen…

5 thoughts on “Zu besuch in Fiatpandahausen…

  1. Moin KLE,

    um oxidierte Steckkontakte zu reinigen brauchst Du kein Wunderzeugs zu kaufen. Da reicht ein Gang zum örtlichen Einkaufsmarkt und dort besorgst Du Dir ne Flasche Silit Bang Reiniger. Damit geht das supi. Nach der Anwendung noch etwas WD40 auf den Kontakt und gut is.
    Gruß California90

  2. Korrodierte, nicht mehr leitende Kontaktflächen bekommen bei mir nur noch FluidFilm. Da muss man auch die Kontaktflächen gar nicht großartig reinigen. Und danach ist es salzwasserfest vor neuer Korrosion geschützt.
    WD40 ist bei mir nur noch 2. Wahl und ich benutze es eigentlich nur noch zum Schnelllösen verrosteter Schraubverbindungen.
    Hab ich mehr Zeit zur Verfügung ist das FluidFilm auch dazu besser geeignet.

  3. Hallo!
    Klar fluid Film ist natürlich für den Korrosionsschutz wesentlich besser als WD40, allerdings reinigt das FF keine oxidierten Steckverbindungen und wieder eine gute Leitfähigkeit herzustellen.
    Daher auch Silit Bang (denk mal an die Werbung mit dem halb sauberen Kupferpfennig) Funktioniert bei Messingsteckern ebenso.
    Gruß California90

  4. So isses – es geht erst einmal um die Entfernung der Oxidationsschicht. Der Vorteil von Kontakt 60 ist, daß man mit ner Sprühdose das besser in die Stecker bringt. Aufsprühen, einwirken lassen und mit Druckluft ausblasen.

  5. kontakt 60 ist der hammer. das zeug ist heftig.
    elektronik bearbeite ich damit lieber nicht, aber wenn ich z.b. nen satz lkw batterien ausgetauscht hab und alles werkzeug mit dem grünen sulfatmocker an den pluspolen in kontakt war und am besten noch ne stunde rumlag und dann völlig verranzt aussieht, gibts ne dusche kontakt 60, 5 minuten einwirkzeit und dann wirds mit der drahtbürste wieder frisch gemacht. wd40 schafft das nicht – das nehm ich dann anschließend zum schützen her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.