Bis die Füße zu kalt wurden….

Verdammt, ist das schattig geworden! Wintertemperaturen im Januar? Was soll die Scheiße?
Hilft ja nix, weiter geht?s an den Kotflügelverbreiterungen. Pappe unter den Radlauf geklebt und drübergespachtelt mit Glasfaserspachtel.

Kotflügelverbreiterungen bearbeiten

Wegen der Kälte habe ich mit einem Heizlüfter gearbeitet, sonst wird das bei den Temperaturen ja nie fest. Das Ende habe ich dann mit ner Glasfasermatte geschlossen.

Kotflügelverbreiterungen bearbeiten

Und dann eben Spachteln, schleifen, spachteln,… So langsam kommt die Form inzwischen hin.

Kotflügelverbreiterungen bearbeiten

Von innen habe ich es wieder mit glasfasermatten verstärkt, damit es nicht reißt.

Glasfasermatten

Während der Trockenphasen habe ich mich um andere Baustellen gekümmert. so habe ich die Radkästen an den bearbeiteten Stellen mit Unterbodenschutz gestrichen.

Unterbodenschutz

Im Beifahrerkotflügel klaffte noch eine Lücke, die ich noch nicht verschweißt hatte.

Spalt Kotflügel

Den habe ich verschweißt und verschliffen.

Spalt Kotflügel

Unschlüssig bin ich noch bei den hinteren Radläufen. Eigentlich müßte ich die ausschneiden.

Radlauf

Würde aber wieder Schweißarbeiten nach sich ziehen, weil ich den Innenradlauf wieder mit dem Außenradlauf verbinden müßte. Und eigentlich stören die nicht, da er hinten dank der mörderharten Federn nicht großartig einfedert. Wir werden sehen…

Share:

3 thoughts on “Bis die Füße zu kalt wurden….

  1. Zitat: „… wieder Scheißarbeiten nach sich ziehen …“ Freudscher Versprecher? 🙂 Ich kaufe Dir ein W…

    Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell Du arbeitest. Wenn man sieht, was Du alles an einem Abend so reißt, Respekt.

    Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.