Automechanika

 

Die Automechanika ist der führende internationale Branchentreffpunkt für die Automobilindustrie. Als weltgrößte Fachmesse für den automobilen Aftermarket bietet sie ein einzigartiges Produktangebot in den Bereichen Autoteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstung, IT und Management, Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning.

Die nächste Automechanika in Frankfurt findet vom 13.-17.09.2016 statt

Twitter

Inhalte

Letzte Kommentare

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blog soft
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Zurück von der Fachpressekonferenz zur AutomechanikaSkulpturenwettbewerb "Das Rad neu erfinden" »

Die ersten Bewerbungen für den Automechanika Skulpturenwettbewerb sind eingetroffen

26.05.14

Permalink 14:41:00, von KLE E-Mail

Die ersten Bewerbungen für den Automechanika Skulpturenwettbewerb sind eingetroffen

Ich hatte ja schon berichtet: Die Automechanika veranstaltet einen Skulpturenwettbewerb unter dem Motto "Das Rad neu erfinden". Ziel ist es, Skulpturen aus Autoteilen zu bauen. Den Gewinnern winken attraktive Geldpreise.

Unter den Bewerbern ist u.a. Frank Hackbarth, der außer Konkurrenz antritt. Er hat eine solche Skulptur gebaut, die Werbeträger für seine Autowerkstatt fungiert. Sie wird nachts sogar mit LED Technik illuminiert.

Autoskulptur

Sieht ein wenig wie eine Figur aus Transformers aus. Leider entspricht sie nicht den Maßvorgaben, sie ist mit ca. 4m Höhe deutlich höher als die 2m vorgegebene Maximalhöhe. Aber evtl. wird sie trotzdem auf der Automechanika 2014 zu sehen sein.

Es ist übrigens total egal, ob aus alten Reifen ein Schwan gebaut wird, ein roboterähnliches Wesen, wie das von Frank Hackbarth, oder auch einfach ein Objekt, das man sich gerne ansieht. Wichtig sind nur Autoteile als Baumaterial. Bei dem Thema kann man sich voll austoben.

Der Einsendeschluss der Bewerbung (mit Fotos) ist am 30. Juni 2014, mehr Informationen finden sich auf der Automechanika Homepage.

Ich bin gespannt, was ich davon dann auf der Messe zu sehen bekomme und würde mich nicht wundern, wenn der Gewinner aus dem Umfeld des Fusselblogs stammen würde...

Noch kein Feedback