Custom Simson

Noch ein Hirngespinst, aber es sollte doch möglich sein, aus einer Simson S51 ein Custom Moped zu bauen und das zu legalisieren...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Material-/IdeensammlungAlter Schwede, was hab ich mir da angetan? »

Irgendwie ist alles anders, als wenn man ein Auto baut...

29.10.15

Permalink 10:07:00, von KLE E-Mail

Irgendwie ist alles anders, als wenn man ein Auto baut...

Ich bau ja auch mal für 300 Euro ein cooles Auto - inkl. Auto. Viel mehr habe ich für den Erstaufbau des Pirat nicht ausgegeben. Gut, das ist etwas "schöngerechnet". Denn meine Werkstatthölle kostet Miete, die Bergung der Basis und mancher Teile kostete Sprit, Teile, die man im Fundus hat, kosteten auch irgendwann einmal Geld. Über letzteres könnte man wieder streiten. Wenn man einen Schlachter birgt und den Kaufpreis durch den Verkauf einiger Teile wieder draußen hat, hat der Rest der Teile etwas gekostet? Aber ich will nicht kleinkariert alles nachrechnen. Ein Neuwagen verliert im ersten Monat auf jeden Fall mehr Wert.

Nun stehe ich vor der Herausforderung Simson S50. Wirklich etwas dran gemacht habe ich noch nicht. Ich bin in der Recherchephase. Und ich stelle fest, was meine Netzwerke im Autobereich wert sind. Denn die habe ich beim Moped noch nicht. Oder ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich wo suchen muss.

Beispiel: Wenn ich nen Satz Alus für ne Karre suche. Dann weiß ich den Lochkreis etc. und suche so lange bei eBay, bis ich etwas für 20 Euro finde, das sonst keiner haben mag. Nun bin ich derzeit auf dem Dampfer: Eigentlich wären 17 statt 16 Zoll Felgen auf der Simme cool. Sollen auch draufpassen. Entsprechende Ritzel gibt es, um die Übersetzung wieder ins Lot zu bringen. Mal schnell 2 Räder in der Bucht geschossen, um es zu testen? Pustekuchen. Also bisher. Denn da muss ja auch noch die Achse passen und letztendlich auch die Speichenzahl, um das auf meine Naben einspeichen zu können. Vorne ginge auch ein 19 Zoll Rad. Da müsste aber dann die Bremse "wachsen", ...

Auch da wird es Wege geben, das günstig zu halten. Ich muss sie aber erst ergründen. Vor allem, weil ich "günstig" anders definiere, als andere. Es wird ein paar Tage oder Wochen dauern, bis es da echte Fortschritte gibt. Einiges ist aber schon eingefädelt. Darüber werde ich berichten, wenn es spruchreif ist.

Gut, ein wenig habe ich schon gespielt. Die Idee "Tank von einer Tragkraftspritze" habe ich bereits wieder verworfen.

Simme

Simme

Klar, man müsste den Tank noch anpassen, aber er ist einfach zu wuchtig. Da passt der Tank von der Veterama einfach besser.

Simme

Klar, der muss weiter vor, aber von den Proportionen passt das besser. Was aber nicht heißt, dass der das wird. Ich bin noch voll in der Designfindung und das ist ein Prozess, der schon mal länger dauern könnte...

3 Kommentare

Kommentar von: wuschel [Besucher]
wie wärs denn damit, dass du das dingen mal technisch in ordnung bringst bevor du anfängst es umzugestalten? ich erinnere an die jawa! nur weil die karre beim vorbesitzer schon mal ein paar minuten lief bevor du sie abgeholt hast, heißt das noch lange nicht, dass das auch so bleibt. wenn du wieder alle 5 meter liegen bleibst hast du doch ruckizucki keinen spaß mehr an der karre. erfahrungsgemäß brauchen längere zeit vernachlässigte schlimmsons erst mal ein wenig zuwendung um zuverlässig zu sein.

noch was zum thema legalität von umbauten:
nur weil die kiste ein versicherungskennzeichen hat und nicht zur hauptuntersuchung muss, heißt das noch lange nicht, dass du hin und her bauen darfst, wie du willst. auch diese karre hat eine ABE und bei abweichungen vom geprüften zustand erlischt diese. dementsprechend müssen umbauten auch bei ner 50er eingetragen werden. ich weiß auch, dass das kein arsch in der realität tut und einfach so herum fährt. ob du das auch so machen willst musst du selbst entscheiden. dies ist ledigleich als hinweis gedacht, da bei deinen umgebauten autos ja auch alles einwandfrei ist.

zu den rädern:
wenn du darüber nachdenkst, eine andere felge einzuspeichen, solltest du vorher prüfen ob die trommeln überhaupt noch rund sind. falls nein, kann man direkt ein anderes komplettrad nehmen oder die ~25€ für ne neue nabe investieren.
29.10.15 @ 12:26
Kommentar von: Tim [Besucher]
Felgen passen auch von diversen MZ Modellen kann man mit Simson Nabe einspeichen. 17 und 19Zoll gab es orignal in der S53 und MS50 passt auch alles soweit. Am besten du meldest dich mal hier an und postest dein Projekt: http://www.simsonforum.net/

Es gibt auch längere Schwingen für hinten um den Radstand zu verändern. Aber wie du schon gemerkt hast so eine Simson kann viel Geld kosten. Aber keine Angst so zickig wie die Java ist eine gut gemachte Simson aufkeinenfall. Ich würde den Motor einmal neu abdichten und lagern. Das solltest du evtl. jemand anderes machen lassen. Brauch man einige Spezialwekrzeuge für. Gibt aber viele Leute die sowas günstig machen. Findest bestimmt auch in den Simsonforen entsprechenden Anschluss. Oder leihst dir eine Motortrennvorichtung und machst es selber.

Das hier:
http://www.amazon.de/Simson-Ein-Ratgeber-Erhard-Werner/dp/3980948129/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1446118427&sr=8-1&keywords=simson+reparaturanleitung
Ist aufjedenfall eine gute Investition. Gibt es gebraucht mit gratis Ölfingern oft auch billiger ;)
29.10.15 @ 12:34
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Naja, selbst wenn der Motor durch ist hängt ja nicht der Rest vom Projekt dran.
Für meinen M541 hab ich die Trennvorrichtung aus n paar schrottteilen und Gewindestanfen selbst gebaut, der Rest lies sich improvisieren.
Aber ich stimme zu, da kann einiges mit sein.
Nach ein bisschen herrumfahren lief meine Schwalbe auch immer schlechter und am Ende war n neuer Zylinder + Kolben und Gerriebeabtriebswelle nebst 1. Gangrad fällig.

Ich könnte dir in absehbarerzeit ne 18" Felge von ner Sportawo zum rumprobieren überlassen. Die hat n Riss inner Punzung.
Ich guck ma ob die von der Speichenanzahl gleich mit der Schwalbe ist.
Meld dich bei interesse.
29.10.15 @ 13:36