Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam online

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Altautotreff Darmstadt 09/2009Kommenden Sonntag, den 20.09.2009 wieder Altautotreff! »

Trauriges Ende eines 33er Varis

20.09.09

Permalink 15:43:51, von KLE E-Mail

Trauriges Ende eines 33er Varis

Es gibt so "Legenden", die durch die Scene wandern. Einer davon ist ein mexicobeiger Vari, der gefühlte 5 Jahre durch alle Anzeigenteile wanderte. Er gehörte dem selben Besitzer, wie das Hotel, das ich damals geschlachtet habe. Hier eine der Anzeigen - in trauter Gemeinsamkeit mit dem Hotel (ja, das ist DER manilagrüne Wagen, den ich für 100 Euro gekauft habe und dann geschlachtet habe): Da ich den Wagen nicht persönlich inspiziert habe, will ich keine Aussage darüber machen, ob das ein Blender war. Auch kann ich nicht sagen, zu welchem Preis er letztendlich verkauft wurde. Ich denke mal, der ist damals bei eBay weggegangen, als auch das Hotel den Besitzer gewechselt hat. Heute erreichten mich leider ohne genaue Hintergrundinfos Bilder vom Ist-Zustand des Wagens: Offensichtlich wurde er bei einem Stockcarrennen quasi aufgebraucht. Viel weiß ich nicht über die Geschichte, nur, daß diejenigen, die den zerlegt haben, aus dem Raum Hannover kommen und wohl normal an luftgekühlten VW schrauben. Da ich die Hintergründe nicht kenne, will ich nicht Partei ergreifen, aber nur soviel: Es wurde wohl nicht der komplette Kaufpreis gezahlt und die derzeitigen Besitzer meinten, der Wagen könnte nun wieder abgeholt werden... Tja, wieder ein 33er weniger. Ob es ein guter war, kann ich wie schon geschrieben, nicht beurteilen...
Nachtrag: Ich hab noch ein paar Infos bekommen vom Verkäufer: Der Vari ist wohl auf nem Privatgelände zusammen mit einem Polo mutwillig zerschossen worden. Der Polo sieht ähnlich aus. Verkauft wurde er für 490 Euro, angezahlt wurden 300. Bei der Bestandaufnahme fiel auf, daß folgende Schweißarbeiten angefallen wären: Schweller, A-Säule, Achsaufnahmen. Holme hätten erneuert werden müssen. Der Verkäufer versichert, er hätte das nicht gewußt. Die Käufer haben den Wagen nachts abgeholt, Abholtermin wurde durch den Käufer festgelegt. Und da beim Verkäufer der verkehrte Eindruck entstand: Das Hotel habe ich nicht direkt bei ihm gekauft, sondern bei dem, der den Wagen bei ihm über eBay gekauft hatte.

10 Kommentare

Kommentar von: Peer [Besucher]
Schluck. Da bleibt mir glatt die Sprache weg. :-(
20.09.09 @ 16:37
Kommentar von: Welfe [Besucher]
Das ist es wozu die 33iger Passeratis gut sind :-)))
Die Hannoveraner sind aber auch Ferkel,wie ihr Ernst-August von.....
KLE ,nimm den weissen Klaus und hol die vergänglichen Reste in den Blog.
Wir wollen neue Funken fliegen sehen.
Der Winter wird kalt und lang,wir wollen uns an deinen Taten erwärmen.
20.09.09 @ 16:56
Kommentar von: Viking [Besucher]
Ich glaub der Stand zuletzt für unter 400 kröten bei mobile. Ich nehme aber nicht an dass der Hühnerstall sooo gut war, schließlich kann man fast alles vergolden sobald es 30 Jahre alt und mit zwei zugedrückten Augen TÜVfähig ist.
20.09.09 @ 17:18
Kommentar von: Schwarzer Peter [Besucher]
Aber ist es dann zum Bsp. zu viel verlangt, vorher den Doppelscheinwerfergrill wegzuschrauben?
Für solche Stockcar-Geschichten hat VW doch extra den Passat 35i im Programm.
20.09.09 @ 17:34
Kommentar von: Viking [Besucher]
Luftköppe. Da kann man kein Sinn für seltene Brocken bei Kaque-Neuwagen erwarten.
20.09.09 @ 20:52
Kommentar von: Urs [Besucher]
Aua, das hat ein 33er echt nicht verdient! Für sowas gibts doch wirklich allerwelts-Kärren bei VW im Angebot. Schweine!

man weiß zwar echt nicht, wie mies der wirklich war, aber 33er wachsen ja auch in rostig nicht mehr auf den Bäumen... :-(
20.09.09 @ 21:41
Kommentar von: Pietje [Besucher]
Mir kommen die Tränen .-))
20.09.09 @ 21:43
Kommentar von: derMatze [Besucher]
jau dat is echt mies :(
der is dann wohl geschichte..schade um das wirklich schöne auto..wenn der noch halbwegs rettbar gewesen wäre..gedankenspiele..
20.09.09 @ 22:16
Kommentar von: Pietje [Besucher]
Mal im ernst,Matze,für wen soll der oder die ganzen Wagen gerettet werden ?
20.09.09 @ 23:29
Kommentar von: nischo [Besucher]
der wagen war echt schlecht taugte nur noch zum schlachten, hatte selbst interesse dran aber nach dem ich fotos von unten gesehen hab, hab ich doch abstand genommen da war wirklich alles weg und nur mit viel geld und zeit zu retten gewesen..

aber es ist natürlich richtig das einige teile hätten vorher abgebaut werden können aber naja nun ists wohl zu spät..

wer nen paar fotos sehen will vom zustand vorm chrash, bescheid geben leite ich gern weiter
22.09.09 @ 20:26