5ender reloaded

Am Sonntag wollen wir ein Photoshooting mit meinen Autos machen. Mit allen fahrbereiten. Hmmmm, da sollte doch mal checken, ob der 5ender dazu noch zählt. Diese Saison hatte ich ihn noch kein einziges mal rausgeholt – waren eben andere Autos mal dran. Er stand zum einstauben in der Tiefgarage – seit Januar. Zeit mal vorsichtig nachzusehen, was aus ihm geworden ist.
Ich hatte den Tony bei, der gerade hier in Mainz eine Wohnung sucht – wenn jemand was weiß… – da er jetzt einen Arbeitsvertrag in Rüsselsheim hat. Also fuhren wir in die Tiefgarage ein. Der 5ender steht als einziger in einer anderen Tiefgarage, als die anderen Karren, die ist aber nur ein paar Häuser weiter. Ich mußte erst einmal suchen, welcher Schlüssel für die Einfahrt ist.
Da stand er dann – total eingestaubt und mit einem platten Reifen. Batterie reingeschraubt, erst einmal ohne Zündung dann mit Zündung länger geleiert und dann kam er. Das platte Rad mußten wir natürlich wechseln.

Als Reserverad nahmen wir mal das aus meiner Alltagsschlampe – der Reservereifen im 5ender war auch platt. SO ausgerüstet gings mal raus aus der Garage. Vorher noch die Scheibe mit den guten McDonalds-Servietten abgewischt. 8 Monate Standzeit – da fällt etwas Staub. Deshalb führte der Weg auch direkt zu ner Autowaschanlage. Danach gefiel mir das schon viel besser. Dann zur Tanke daneben und Reifen füllen – auf dem Vorderrad waren gerade mal 0,4 Bar. Auf dem Reservereifen übrigens viel mehr – da waren 0,6 bar druff 😉

So konnten wir ne Probefahrt starten. Hach, ich hatte fast vergessen, wieviel Spaß der Bock macht. Der Goldfinger geht gut? Ja, schon, wenn man ihn nicht im direkten Vergleich zum 5ender sieht 😉
Wir machten einen kleinen Abstecher auf die Autobahn, dann nochmals an ne Tanke, um Öl nachzufüllen – der Motor braucht Öl. Er verbrennt welches, der Motor arbeitet aber anscheinend auch mit Verlustschmierung inzwischen – hat er anfangs nicht. Vielleicht sollte ich noch mal nen anderen Motor einbauen. 1,9l 115PS haben wir bereits, aber im 5zylinderbereich gibts ja noch deutlich schnellere Motoren…

2 thoughts on “5ender reloaded

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.