Bericht/Bilder Herbst Veterama Mannheim 2010

Am Wochenende hatte ich meinen Stand auf der Veterama in Mannheim.

Verkaufsstand Veterama

Wie angekündigt hatten wir einen Gemeinschaftsstand mit einigen anderen – mit Catering. Eine sehr, sehr geile Geschichte. Immer Lete da, die auf den Stand aufpassen können, wenn man mal weg muß, Kühlschrank, großer Schwenkgrill, Kaffeemaschine, Rollbraten, Steaks, selbst angesetzte Schnäpse und zwei, drei Fläschchen Bier :.

Bierreserven

Es waren bei unserer Truppe die unterschiedlichsten Charaktere/Verkäufer dabei. Vom engagierten Verkäufer für Spanngurten, Kabelbindern, Flaschenzügen etc. über einen, der Mercedes Stoßstangen etc. aufarbeitet und neu verchromt, Hägar, der so einen Scheißdreck dabei hatte, daß sich jeder gewundert hat, wenn er was verkauft hat – inklusiv ihm selbst – bis hin zu Leuten, die eigentlich nur wegen des Caterings dabei waren. Und irgendwie keiner dabei, der nicht mal mithalf, jeder warf in die gemeinsame Kasse fürs Catering – eine echt runde Sache.
Wir hatten eigentlich ein wenig Platz zu wenig – uns fehlten 2 Meter. Aber das brachte nicht etwa Streit, sondern man rutschte einfach zusammen und wo Not am Mann war, da wurde eben improvisiert. Meine Leiche stand z.B. dem Cateringzelt etwas im Weg – kein unlösbares Problem.

Eine meiner Transportkisten, ein Spanngurt – warum sollte das auch nicht halten?

improvisierte Zeltstütze

Das Wetter war gigantisch! Am Freitagmittag noch etwas bedeckt brach dann die Sonne aus, die das ganze Wochenende richtig Gas gab. Die Umsätze interessierten schon kaum, wir hatten den ganzen Tag Spaß. Es kamen viele Leute an den Stand, die man lange nicht mehr gesehen hatte. Gesprächsthema Nummer 1 war bei mir natürlich die TV Total Stockcar Crash Challenge. Viele – teilweise auch mir vollkommen unbekannte, erzählten mir, daß sie für mich wie wild gevotet haben. Auch so lernt man Leute kennen. Die Leute waren voll bei der Sache. Auch wenn ich sie nicht gesehen habe – ich wußte schon von dem mäßigen Abschneiden der Wildcard Gewinner, als ich noch in Mannheim war. Etwas Schadenfreude war durchaus zu vernehmen. Wie ich bei Facebook übrigens inzwischen mitbekommen habe, gab es auch bei den Zuschauern eine Protestkurve, die entsprechend eingekleidet waren. Das Bild darf ich Euch nicht vorenthalten:

T-Shirt Kellermeister

Junx, ich wär so gerne für Euch gefahren! Ich hätte auch gewußt, wie man einen Frontkratzer auf losem Untergrund wendet, wenn der Rückwärtsgang am Sack ist – Volleinschlag, Handbremse, Vollgas – sind die noch nie auf Schnee gefahren? 😳 Laut Corry auf der TV Total Seite war die Lenkung angeschlagen, die Schaltung funktionierte nicht mehr und man mußte auf dem Gas bleiben, damit der Motor nicht abgestorben ist. Das sind nu wirklich beherrschbare Probleme, mit denen ich auch im öffentlichen Straßenverkehr fahren würde :.

Zurück zur Veterama: Natürlich habe ich auch ein wenig eingekauft – nicht weniger als 8 Passat Chromstoßstangen, 4 Schweller und auch ein originaler Frontspoiler für das ZwiMo war dabei – ich glaube, es war wirklich niemand außer mir auf diesem riesigen Oldtimermarkt, der Ur-Passat Teile gekauft hat. Dementsprechend waren die Tarife. Ich muß mich selbst bremsen, nicht mehr zu fragen, was Teile kosten. Sonst kaufe ich den Markt komplett leer :.

Für den Kübel gab?s auch noch ein Teil – den ganzen Markt konnte ich nicht ablaufen, mir blieb nicht viel Zeit nach Schließen des Standes bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Alles mitmachen konnte man nicht auf der Vet – abends gab?s z.B. kostenlose Livemusik, einige Freunde und Bekannte von mir hatten Stände, Grillfeuer, Abendprogramm, aber man hat eben nur 2 Abende. Aber man hat nie das Gefühl, etwas verpaßt zu haben.

Die Veterama war dieses Jahr eine runde Sache – in meiner Tradition fast die beste der letzten Jahre. Freue mich schon auf die Fortsetzung im Frühjahr in Ludwigshafen…

4 thoughts on “Bericht/Bilder Herbst Veterama Mannheim 2010

  1. Da war die Veterama doch besser als die Dauerwerbesendung… wegen deiner Bewerbung hab ich mich das erste Mal damit auseinandergesetzt und mir auch ein bisschen was davon angeguckt, vom letzten Jahr und Auszugsweise das Onlineangebot auf der Pro7 Webseite… der Lauf des Wildcard Gewinners war ja eine heisse Angelegenheit, sei froh das du nicht in der brennenden Karre warst.
    Irgendwie ist das auch eine ziemlich dröge langweilig gestreckte Veranstaltung, ausser dem Reiz jemand den man irgendwie „persönlich“ (wenn auch nur als Blogleser) kennt beim fahren zuzusehen böckt mich das nicht wirklich an.
    Für dich wärs natürlich wahrscheinlich auch geschäftlich ein Werbeerfolg gewesen… wobei, die Präsenz des Wildcard-Fahrers in der Sendung war eher sparsam, zumindest in dem was ich mir angesehen hatte. Die Quoten sollen auch nicht so toll gewesen sein…

    Freut mich aber, das du auch so ein gutes Wochenende hattest. Demnächst sollte es ja auch noch den versprochenen 40″ Trostpreis geben, vielleicht berichtest du davon wenn er kommt… wür mich schon interessieren wie weit sich der Sender da noch in Unkosten stürzt. So long, und danke für dein Blog – ich fand den Wahlkampf sehr unterhaltsam, meine Stimmen hattest du.

  2. Ich habs mir aus protest nicht angeschaut hab aber im netz mal gespickt und fand das gesehene nicht wirklich berauschend …. naja egal die ganze sache war eh gefaket !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.