Bericht/Bilder vom Machine Made God Juni 2011

Gestern war auf dem Saazer Hof bei Weilburg mal wieder ein Machine Made God Meeting. Von der Idee her ne super Veranstaltung. Wenn da nicht das Wetter gewesen wäre. Es wechselte immer zwischen trockenen Momenten und teilweise heftigen Regenschauern.

Machine Made God

Aber das Wetter schreckte erstaunlich wenige ab, der Hof stand voll mit interessantem Blech, hauptsächlich amerikanischen Ursprungs.

Amikarren

Aber zwischendrin auch immer mal wieder ein deutsches Auto – Berührungsängste Fehlanzeige.

Amitreffen

Erinnert Ihr Euch an die Karre, dessen Restaurierung im Motor Maniacs Magazin begleitet wurde?

Karre

Nun, die Restaurierung ist nicht ganz abgeschlossen…

Rost

Aber der Motor ist fertig an der Karre. Es geht weiter.

V8 Motor

Full Size Opel zwischen amerikanischen Schiffen.

Plumperquatsch

In der hintersten Ecke: Huch! Da steht doch tatsächlich ein Passat Typ 33 Variant.

VW Passat Variant 1979

Ich konnte leider nicht herausfinden, wem er gehört. Der Zustand war recht gut, ich konnte keinen Rost entdecken. Ausstellfenster und – man sieht?s auf dem Bild leider nicht – ein Spucknapflenkrad aus dem Golf 1 GTI.

Ausstellfenster Passat 33

Könnte eventuell der 1979er Diesel sein, der bei mobile.de steht/stand. Ich hab ihm mal meine Visitenkarte unter den Wischer geklemmt. Hoffen wir, der Regen hat sie nicht zu sehr aufgelöst…

Die Kids, von denen einige rumliefen hatten Spaß beim Spielen in den Pfützen.

Pfützen

Selbst der Veranstalter hatte nicht gerechnet, daß bei dem Wetter so viele kommen und hatte etwas wenig Würstchen uns Steaks besorgt. Die waren relativ schnell alle, wobei es eh eine Challenge war, im Regen zu grillen.

Amikarren

Ich blieb nicht ewig, hoffte immer wieder auf die Pausen zwischen den Schauern, aber als der dritte heftige Schauer anfing, den Hof zu fluten, hatte ich die Schnauzte voll und ergriff die Flucht. Zudem hatte ich Hunger und das Grillgut war eben alle.

Machine Made God Saazer Hof

Fürs Wetter können die Veranstalter nix, daß die Resonanz trotzdem so groß war, zeigt, daß das Treffen, das ja 2x im Jahr stattfindet, gut ankommt.

Mehr Bilder in der Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.