Bericht/Bilder von der DFL Cruise Night Hannover 2011

Vergangenen Samstag machte ich mich mit der Leiche auf nach Hannover. Maikäfertreffen stand an. Am Vorabend findet traditionell die Cruise Night statt und da das Ganze auf ein Wochenende fiel, dachte ich mir, da wird am Samstag schon sehr früh etwas los sein.
Der DFL hat wegen Streitigkeiten mit dem Wirt die Location gewechselt. Von Mel?s Diner ging es die Straße runter zum Burger King. Natürlich kann man einen authentischen American Diner nicht mit einer Fastfood Kette vergleichen, aber der Parkplatz ist deutlich größer, auch wenn der auch für diverse Geschäfte ist, die ja alle noch offen hatten.
Ich schlug gegen 14 Uhr auf und da war quasi noch garnix.

DFL Cruisenight Hannover 2011

Da waren vielleicht 5 Käfer, das war?s – war ich überhaupt richtig? Nun, es begann einfach später. Ich sicherte mir einen guten Parkplatz und wartete, daß sich der Parkplatz füllt.

Mercedes Leichenwagen

Und so langsam trudelten sie alle ein – teilweise auf viel zu kleinen Transportanhängern.

zu kleiner Transportanhänger

Und so langsam füllten die luftgekühlten die Parkfläche – teilweise auch Bereiche, die gar nicht al Parkplätze ausgewiesen waren.
DFL Cruisenight Hannover 2011

Ich picke einmal ein paar Highlights heraus. Da war z.B. der 1961er Auwärter Carlux von Walter Jelinek/Bug Box:

Auwärter Carlux 1961

Von dem „Ding“ wurden nur 24 Stück gebaut, von 3 Stück ist bekannt, daß sie irgendwie überlebt haben, das ist wahrscheinlich der einzige Fahrbereite – auch wenn er deutliche Patina hat.

Auwärter Carlux 1961

Kann man sich jetzt drüber streiten, ob der wirklich hübsch ist. Sieht aus, wie ein Setra Bus, der beim Waschen eingelaufen ist. Aber er ist so skurril – ja, für mich hat er was, auch wenn die Restauration sicherlich nicht billig wird – die Plexiglasscheiben alleine alle nachfertigen lassen…

Man kann natürlich auch günstig instand setzen, wie dieser Karmann Ghia Typ 34:

VW Karmann Ghia Typ 34 Ratte

Fällt Euch an den Schweinwerfer etwas auf? Das sind Käfer Scheinwerfer, der Eigentümer hat größere Lampentöpfe eingeschweißt. Solch unkonventionellen Lösungen finden sich rundum – hinten waren auch irgendwelche Reparaturradläufe drübergebraten, um diggere Räder drunter zu bekommen. Und alles mit einem an Rost ähnelnden Lack abgedeckt, schon fast ekelig 😉

VW Karmann Ghia Typ 34 Ratte

Die Innenausstattung wurde mit hübsch bedruckten Säcken gestaltet – das hat was!

VW Karmann Ghia Typ 34 Ratte

Und wer hat?s gebaut? :.

VW Karmann Ghia Typ 34 Ratte

Interessante Lösung: Selbstgebautes Faltdach im T2a:

Faltdach VW Bus T2a

Der Bus hatte vorher wohl ein Westfalia Aufstelldach und der Besitzer hat das durch seine Eigenkonstruktion ersetzt – Ergebnis: 1,80m freie Sicht auf den Sternenhimmel nachts.

Faltdach VW Bus T2a

Ein paar Kuriositäten am Rande: Es ist schon sehr komisch, was so alles aus dem Auspuff von so einem Buggy rauskommt :.

Pommes aus dem Auspuff

Na? Erkennen Sie den Reifenhersteller? Sehen Sie – Sie sehen nichts!

Reifenflanke ohne Beschriftung

Tuning-Unsinn Deluxe: Wer hat schon Augen am Hinterkopf?

Tuning Unsinn

Immer wieder hübsch: T1 Busse mit nachempfundenen Werbeaufschriften:

VW Bus T1 Werbebeschriftung

So sieht ein geiler Typ 3 Arsch aus. Inspirationen, wie ich meinen TL gestalten werde – auch wenn das kein Kurzschnautzer ist, wie dieser hier:

VW 1600TL Typ 3 Kurzschnautzer

Die Hannover Ordnungsmacht hatte sich vorbereitet. An allen Ecken war Polizei unterwegs, um Vollgasorgien, Burnouts etc. zu unterbinden. Ich habe aber nur einmal gesehen, daß sie eingriff.

Polizeieinsatz

Grund war der Partybus der Veranstalter des European BugIn.

DFL Cruisenight

In dem Sambabus legte durchgehend ein DJ auf und die Beschallung war den Ladenbesitzer, die sicherlich kotzten, weil die meisten ihrer Kundenparkplätze zugeparkt waren, einfach zu laut.

Da die Cruise Night eine offene Veranstaltung ist ohne Einlaßkontrolle etc. kommen traditionell auch einige Fremdfabrikate auf den Platz. Aufsehen erregte dieser Rennzwerg:

Fiat 500 Yamaha Motor

Verdächtig: Die Hutze seitlich, die sich mit der Motorhabe wegklappen läßt:

Fiat 500 Yamaha Motor

Kaum war die Motorhaube offen, bildete sich eine Menschentraube.

Fiat 500 Yamaha Motor

Verständlich, denn was da drunter war, war alles andere als Standard. Da versteckt sich ein Yamaha Motor, der via Kette die Leistung auf die Achse schaufelt.

Fiat 500 Yamaha Motor

Wie meinte der Besitzer? Er hat die leise Auspuffanlage drauf, die ist einfach angenehmer zu fahren vom Lärmpegel. Mit der läuft der Fiat 500 „nur“ 210km/h – mit der lauten 230 km/h. Ging ab, wie die Hölle dieser Fluchtzwerg.

Schöne Details auch am Buckelvolvo eines Pinstripers.

Buckelvolvo Custom

Mich begeisterten vor allem die Schmutzlappen aus Ketten:

Ketten Schmutzfänger

Als ich die gesehen habe, dachte ich mir: Das wär was für die Stricher Leiche. Ob die wohl Lärm beim Fahren machen?

Apropos Stricher – da waren auch 2 da.

Mercedes Benz /8

Das is mal ne vernünftige Fahrzeughöhe!

Tieferlegung Mercedes /8

Der zweite war mir fast schon zu tief. Das geht mir etwas zu sehr gegen die Alltagstauglichkeit.

Tieferlegung Mercedes /8

Es war ein sonniger Nachmittag, ich traf viele alte Bekannte wieder und die Besetzung des Parkplatzes änderte sich ständig, weil so mancher zwischen der neue und der alten Location pendelte. Als die Sonne weg war wurde es aber sehr schnell kalt. Wir haben eben noch keinen Sommer. Ich habe mich relativ früh abgesetzt, weil ich am Maikäfertreffe am darauf folgenden Tag einen Stand hatte. Und das bedeutet spätestens 6:30 Uhr mit dem Aufbauen anzufangen.
Vom Maikäfertreffen kann ich recht wenig berichten – ich stand den ganzen Tag lang an meinem Stand. Danke an dieser Stelle mal wieder an Timo, der mit am Stand geholfen hat, auch wenn dieses Jahr nicht so viel los war, wie die vergangenen Jahre. Keine Ahnung warum – das Wetter war sonnig, wenn auch noch etwas kühl am Vormittag. Aber was soll?s – so is das Leben eben. Zum Abschluß waren Monsterbacke mit seiner Marion und ich noch traditionell im Diner auf dem Autohof Bockenem essen und sind dann entspannt wieder gen Heimat gefahren.

Ein gelungenes Wochenende…

Mehr Bilder in der Galerie.

3 thoughts on “Bericht/Bilder von der DFL Cruise Night Hannover 2011

  1. Da gab es ja wirklich viele sehr geile Karren zu bestaunen. Caddy rat hat ja auch schon das ein oder andere Bild im Forum veröffentlicht. Auf jeden Fall gefallen mir da so einige Karren richtig gut. Danke für die Bilder …

    Gruß,
    Buck

  2. Die bug-box ist ja mal der hammer! Nicht schön aber selten.. 😀
    Zum thema fenster.. Wenn mich nicht alles täuscht, könnten die hinteren fenster vom orion wohnwagen passen.. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.