BurgerKingen Mai 07

Am gestrigen Sonntag war wieder BK angesagt. Bei wunderhübschen Sommerwetter habe ich den Kübel rausgeholt und bin hingeeiert. Geeiert is auch der richtige Eindruck, ich muß dringend den Versager reinigen, der stottert ein wenich bis stellenweise heftig. Eben so, daß es nervt.

Man merkt, daß Sommer ist – es sind viel mehr Autos da, wie in den kalten Monaten. Auffällig ist, daß es langsam zum Wettbewerb geworden scheint, das schlechteste Auto mit H-Kennzeichen zu haben. Ich kann aber nicht gutheißen, daß einige in diesem Wettbewerb mit unfairen Mitteln kämpfen. Einfach ne Ecke wegsägen ist unfair!

Dann schon eher Lack abplatzen lassen. Gut, der Wagen wurde so erworben. War mal in „prominenten Vorbesitz“.

Der Wagen sieht auf Bildern immer so schmuck aus – isser aber eigentlich nicht, zumindestens, was das Lackbild angeht. Apropos Lackbild – das von Kais 912er habe ich zum ersten mal live gesehen – hat was, dieser abgesprungene Lack.

Läßt sich mit meiner Cam leider schwer einfangen.

Ansonsten waren traditionell viele alte Opel da – die Nähe zu Rüsselsheim ist einfach zu spüren.

Aber auch ein paar Amis fanden den Weg:

Bemerkenswert einer von 3 angereisten Fiat X19:

Ich war mir zuerst nicht sicher, wie ich den finden soll, bin mir aber jetzt 100%ig sicher – ich finde ihn prollig. Mir fehlt zu den Hutzen ne gewisse Portion Ironie…

2 thoughts on “BurgerKingen Mai 07

  1. Der stand eine Zeit lang immer auf der Hanauer in FFM. Mein Lack, hmmmm, ich überlege ja schon seit Wochen ob ich das schleife oder nicht. Aber was dann? Komplettlackierung ist noch längst nicht an der Reihe, da gibt es wichtigere Baustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.