Die Mittwochsschrauber

Gestern abend ? unter der Woche kann ich ja erst nach Feierabend schrauben ? war ich mal wieder an der Flex. Unterkante der Schweller entrosten. Das ist eine der Stellen, an denen der Unterbodenschutz abgeblättert ist und sich deshalb Rost gebildet hat. Also blankgeschliffen und erst einmal in Fertan gebadet. Zudem habe ich den Türrahmen und den gespachtelten Kotflügel erst einmal als Arbeitslackierung mit der Sprühdose angeblasen und nachdem der Lack einigermaßen trocken war, die Tür wieder zusammengesetzt.

Das Schloss der Fahrertür war deformiert durch einen Einbruchsversuch. Joschy kam da auf eine geniale Idee ? er tauschte mit einem heilen Schließzylinder einfach die einzelnen Plättchen des Schlosses und so kamen wir zu einem heil aussehenden Schloss, bei dem der ursprüngliche Schlüssel passt. Joschy baute auch die Federbeine wieder zusammen. Die kürzesten Federn, die ich hatte, konnte er nicht nehmen, auch wenn sie laut Vorbesitzer aus einer 32B Schlachtung stammten, Sie waren zu kurz und würden, wenn der Wagen komplett ausfedert, sich drehen können. Kein Sicherheitsrisiko eingehen, ich will mit dem Wagen ja auchmal Gas geben können.

Heute nur 4 neue Bilder in der Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.