Es gibt so Situationen, mit denen rechnet man nicht…

Kurzer Zwischenstand: Ich bin in meinem Weihnachtsziel angekommen, natürlich lief der Prolo wie ein Uhrwerk. Irgendwie hatte ich nix anderes erwartet. Ich liebe VWs aus den 80ern. O.k., er ist Baujahr 90, tun wir so, als ob er aus den 80ern wäre…

Aber ich hatte ein Problem bei der Abfahrt, mit dem ich nun wirklich nicht gerechnet hatte. Als ich den Prolo gekauft habe, war noch gut was im Tank, aber vor einer längeren reise dachte ich mir, machste den Tank mal randvoll. Fahre zur Tanke, Tankklappe auf, ah ein abschließbarer Tankdeckel. Äh. Ja. Wie jetzt? Da passt der Zündschlüssel nicht ins Schloss? Ich habe aber nur diesen Schlüssel.

Den Verkäufer angerufen, der den Wagen nie selbst gefahren hat – nö, er hatte nur den einen Schlüssel und den hat er mir mitgegeben. Jetzt mal ganz ehrlich – wer von Euch hätte beim Kauf drangedacht, wenn es heißt, es gibt nur den einen Schlüssel, dass da der Tankdeckelschlüssel fehlt?

Der Tank war nicht komplett leer, also wieder zurück nach Hause gefahren. Glücklicherweise habe ich auch in der Wohnung eine kleine Bohrmaschine. Größter Metallbohrer? Ein Sechser. Muss reichen. Das Schloss vielleicht so 2cm aufgebohrt, diggen Schraubenzieher rein, Gewalt und das Schloss war auf.

Tankdeckel

Ist jetzt natürlich nicht mehr abschließbar, aber ich hab sicher noch was im Fundus, um den zu ersetzen. Hauptsache er ist dicht und geht auf. Das Schloss war ja eh hinfällig, da es keinen Schlüssel für gab.

Beim nächsten Autokauf werde ich genau hinsehen, ob wirklich alle Schlüssel dabei sind. Nehme ich mir heute vor. Sehen wir mal, ob ich dann noch an den guten Vorsatz denke, wenn es wieder so weit ist…

0
Share:

7 thoughts on “Es gibt so Situationen, mit denen rechnet man nicht…

  1. Gude,ja das ist normal beim Polo mit dem extra Schlüssel war bei meinem auch so.
    Bei meinem 1er Golf hatte ich sogar ein extra Schlüssel fürs Handschufach!
    Alles original VW.Ich fand es irgendwie cool!

    Cheers Dan

    P.S Frohes Fest

    0
  2. Nun mach mal ’nen Punkt mit deiner Brutalität. Bislang werden solche Situationen gelöst, in dem man einen Mopedtank auf’s Amaturenbrett legt und die Versorgung mit dem Aquariumschlauch sicherstellt.

    Frohe Weihnachten!

    0
  3. … oder man bewirft den Tankverschluss so lange mit Wattebäuschchen, bis er sich erbarmt und die Tanköffnung wieder freigibt 🤦🏻‍♂️

    Frohe Weihnachten!

    0
  4. Immer diese Gewalt. Man hätte ja wohl dem Tankdeckel gut zu reden können. Oder vielleicht einen Öffnungstanz aufführen… Wer Bohrer oder Wattebäusche gebraucht, hat keine verbalen Argumente mehr und eindeutig die Kontrolle über sich verloren.

    0
  5. Mensch KLE, du hättest den Tankdeckel zu einer therapeutischen Gesprächsrunde einladen sollen, vielleicht hätte er sich von allein geöffnet.

    Vielleicht hätten auch Globuli geholfen.

    Jetzt ist er auf ewig psychisch und physisch zerstört und wird seine Narben tragen.

    Dir schöne Weihnachten und so.

    0
  6. Selbst wenn du nen schlüssel hättest wäre der scheiß deckel wahrscheinlich nimmer aufgegangen
    die Kollegen Gammeln gerne Fest vorallem wenn man sie länger nimmer anrührt….

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.