Haube halb geschlossen

Gestern hatte ich meine Werkstattcam daheim vergessen, deshalb kann ich leider nur Bilder von der Webcam bieten. Sorry dafür. Ich werde wieder eine Reservecam in die Werkstatthölle legen. Hab grad wieder die Cam gewechselt, weil bei meiner Kamera das Display verreckt ist. Als Provisorium für solche Fälle taugt die aber noch.

Geschafft habe ich natürlich trotzdem. Erster Schritt war in die Haube mittig ein Winkeleisen provisorisch einzupunkten, damit die Mitte schön fluchtet. Der herausgetrennte Mittelstreifen war doch sehr wabbelig, das hätte sonst eine Berg- und Talbahn gegeben.

Auf der Beifahrerseite habe ich die Stege gerichtet und dann ging es ans Füllen der Lücken. Ich habe einen Entlastungsschnitt nach hinten geflext und dann gegrübelt, wie ich es einigermaßen in die Flucht schaffen könnte. Ich hab ein Vierkantrohr genommen und das eingespannt und dann den ersten Streifen eingeschweißt.

Fusselcam

Die Stange versetzt und wieder ein Blech.

Fusselcam

Insgesamt habe ich 3 Bleche für die Lücke bis zur Mitte gebraucht. Auch die Lücke vom Mittelsteg nach hinten habe ich geschlossen.

Fusselcam

Aus manchen Perspektiven sieht es wieder wie eine komplette Haube aus. Bessere Bilder liefere ich morgen nach.

3 thoughts on “Haube halb geschlossen

  1. Tach KLE
    Das mit dem Entlastungsschnitt hatte ich mir schon gedacht, aber meinst das du mit nur einem hin kommst um die Form der Rundung fluchtend zu beckommen?
    Was ich noch machen würde wenn die Haube fertig geschlossen ist, von Unten in die Haube ein Dreieck aus Kastenprofil einschweißen was Hinten an die Schaniere geht und dann spitz nach vorn zur Haubenmitte.
    Ganz einfach um die Haube etwas stabieler zu machen.
    Mfg

  2. Hi,
    haste schonmal darüber nachgedacht, dir sowas wie eine GoPro bei den Schraubarbeiten auf den Kopf zu setzen? Wären sicher auch spannende Einblicke und quasi noch näher dran 😉
    Nur so am Rande… Viel Spaß noch und bis bald!
    Nico

  3. LOL
    Ja, genau, ne GoPro aufm Kopf. Mal abgesehen davon, daß ich das dann doch sehr hinderlich empfinde – gibt es die im Megaeinkauf günstiger? Ich würde in der Woche so 2-3 Objektive durch Schweiß- und Flexpunkte ruinieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.