Ich weiß, was ich diesen Winter tun werde…

Ich bin dieses Wochenende in meiner alten Heimat Oberfranken. Das Wetter soll mild sein, aber ich trau dem Wetter in Oberfranken nie. Deshalb habe ich am Donnerstag vorsichtshalber die Winterreifen auf den Pirat gezogen.

Pirat

Haben noch ausreichend Profil – nicht für Tiefschnee, aber für einen spontanen zivilen Wintereinbruch sind die 1.000x besser als 205er Sommerschlappen.

Beim Aufziehen kam ich wieder nah ans Fahrzeug und siehe da, ein minimaler Druck und am hinteren Radlauf Fahrerseite fielen zwei Placken Lack/Spachtelmix ab.

Rost

Tja, da muß ich wieder ran. 30 Jahre Alltagsbetrieb, gnadenlos Kilometer fressen, hinterlassen eben ihre Spuren. Und ich bin ehrlich: Der Pirat wird weder geschont noch großartig gepflegt. Das ist und bleibt auch zukünftig ein Alltags-Arbeitstier…

6 thoughts on “Ich weiß, was ich diesen Winter tun werde…

  1. eine gewissenhafte rostentfernung und ordentliche ep grundierung wären wohl besser als, so wie ich dich kenne, direkt auf den rost zu spachteln… erst wenn jeder rost entfernt ist, kann man sich über eine konservierung streiten 🙂

  2. Wie, dem Wetter in Oberfranken nicht vertrauen?
    Nur weil wir vor 2-3 Wochen im nördlichen KC-Raum schon Schnee schaufeln mussten und die Winterreifen seit Anfang Oktober drauf sind… 🙂

  3. Du willst ihn komplett restaurieren und dann originalgetreu wieder aufbauen? Damit er endlich das H-Kennzeichen zu Recht trägt? Das finde ich eine Super-Idee. Nur das mit der Lackierung in tornadorot würde ich noch einmal überlegen, das originale Blau war sehr schön.

    Grüße

    Raik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.