Ab und an ist es einfach gut einen Werkstattrechner zu haben…

Ich habe mal wieder einen Deal gemacht. Hatte ja Seat Marbella Teile geborgen, Marbella spezifisches brauche ich aber nicht. Da habe ich einen Deal gemacht – die Scheinwerfer gegen ne gebrauchte Panda Lambdasonde. Könnte ja sein, daß mein schwankender Leerlauf an der Lambda liegt.
Ich dachte, schnell raus-/reinschrauben, fertig. Und wie so oft: Pustekuchen. Der Kühler mußte raus – denn wenn der drin ist, kann man die Lambda nicht rausschrauben.

Lambdasonde

Also wieder Kühlergrill runter, Lüfter rausschrauben, Kühlwasser ablassen, Kühler raus, dann hat man Platz zum Schrauben.

Lambdasonde

Als die Lambda draußen war, fiel mir erst auf: Scheiße, die andere Lambda hat eine Leitung mehr.

Lambdasonde

Huch! Was nu? Ich hab im Superpanda-Forum nachgefragt und glücklicherweise war ein User online, der mir die Antwortengeben konnte: Das zusätzliche Kabel ist die Masse für die Steuerleitung. Mit der Info konnte ich weitermachen. Neu verkabelt und gut.

Lambdasonde

Den Kühler wieder reinfummeln ist tatsächlich eine Fummelei. Die unteren Halter liegen auf einem Gummi auf der Frontmaske auf, stecken locker im Kühler. Die oberen Halter stecken auch locker im Kühler.

Kühlerbefestigung

Hat man den oberen Halter in die Befestigung gefummelt, ist der untere Halter rausgefallen, paßt es links, fällt?s rechts raus – ein Geduldsspiel. Irgendwann saß es aber.

Zündschlüssel rumgedreht und na super, Batterie alle. Die Batterie ist aus dem letzten Schlachter, hat seine besten Tage hinter sich. Da steht demnäxt ein Wechsel an. Gestern mußte das Ladegerät herhalten.

Batterieladegerät

Bis die Batterie wieder weit genug geladen war für einen Startversuch, habe ich wieder etwas weiter gestickerbombt – diesmal an der Beifahrertür.

Stickerbomb

Glücklicherweise kann ich an der Beifahrertür etwas Aufkleber, sprich Arbeit, sparen. Auf die große Fläche kommt später das eine Schild, das ich auf der Veterama geschossen habe. Paßt irgendwie zu dem Wagen.

Warnschild

Als wieder genug Saft auf der Batterie für einen Startversuch war die Ernüchterung: Die Leerlaufdrehzahl schwankt weiterhin. Aber wieder ein Punkt im Ausschlußverfahren: Die Lambdasonde war es schon einmal nicht…

3 thoughts on “Ab und an ist es einfach gut einen Werkstattrechner zu haben…

  1. sorry, aber hier muss ich einfach klugscheißen. bei betriebswarmen motor und mit einem multimeter hättest du in kürzester zeit herausgefunden, ob die sonde noch arbeitet, und dir die arbeit sparen können. ich dachte eigentlich, von „könnte ja sein“-reparaturen wärst du schon einige jahre weg.

    es gibt sogar spezielle lambddasonden-nüsse mit schlitz fürs kabel. die hat nichtmal jede werkstatt, macht sich aber extrem gut, wenn die sonde sehr festgefressen ist. mit soner nuss hab ich aus nem 18 jahre alten rp sogar mal das ganze gewinde für die lambda mit rausgedreht (und durfte anschließend nen gebrauchten krümmer in chefs firmengurke einbauen).

    SRC!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.