Irgendwer macht hier Glühbirnen kaputt…

Dringlichstes am Wagen war die Spannrolle. Ich habe eine neue besorgt – diesmal aus dem regulären Autozubehörhandel. 15 Euro sind gut investiert gegen einen Motorschaden. Ich konnte keine Vergleichsfotos der Spannrollen machen – ich mußte 2 der Kabelbinder lösen, um die alte Spannrolle abzubekommen und zog es vor den Spannriemen auf Spannung zu halten und nicht Fotos zu machen. Neue Spannrolle reingesetzt, angelassen und sie dreht sich doch! Das fürchterliche Quietschen war weg.


Zum Ansehen des Videos Bild klicken

Ich habe auch das Gefühl, daß das jetzt besser fluchtet. Das sollte mich jetzt auf Dauer glücklich machen. Zahnriemenschutz wieder drüber und gut.
Der Kühlergrill paßte nicht mehr ganz drauf durch den Ölkühler, also Griff zur Flex und ein wenig abgeschruppt.

War nicht viel, aber jetzt paßt das Ding wieder.

Ich habe ihn noch nicht festgeschraubt, hoffe immer noch, daß ich günstige BMW E21 Funzeln bekomme, die sollen besseres Licht machen und Plug & Play passen – zudem is eine Scheibe eines Fernscheinwerfers milchig – warum auch immer. Und da kommt man zum Putzen so schlecht ran. Vielleicht probiere ich auch E30 Scheinwerfer umzubauen, E21 wär mir aber lieber.

Apropos Lampen. Ich brauchte ja auch noch zusätzliche Kontrollleuchten.

Grün ist die Blinkkontrolleuchte für Anhängerbetrieb, gelb die Vorglühkontrolllampe. Verkabelt ist das alles schon, ein anderes Blinkrelais drin. Die Blinkkontrolllampe funzt (kann man mit der Warnblinkanlage checken), aber die Vorglühlampe geht nicht aus. Auch nicht bei laufendem Motor. Ich bin verwirrt. Da müssen die Elektrikexperten mir helfen. Vorglühen tut er jedenfalls – über die Monstersicherung im Motorraum läuft Strom.

Ich hatte keinen Bock darauf, mich unters Auto zu legen und die Roststellen am Unterboden zu beseitigen, also kümmerte ich mich weiter um die Elektrik. Lampen müssen ja auch alle leuchten. Angefangen bei den Scheinwerfern vorne – geht alles, hatte ich ja neu bestückt mit Birnen. Blinker geht, geht nicht, geht, geht nicht – aber nur auf einer Seite vorne. Beifahrerseite is Essig. Birne raus, neue gebrauchte rein. Nix.

Prüflampe geholt, Saft is drauf, nächste Birne und mir kam die Erleuchtung. War wohl ne kaputte Birne im Fundus. Jetzt blinkts beidseitig.

Wechseln wir nach hinten, was da geht. Da hatte der Vorbesitzer gefleddert, da waren nur noch die Birnen der Rückfahrscheinwerfer drin. Alles mit gebrauchten Birnen aufgefüllt. Blinker gehen, nur ein Bremslicht und Rücklicht. Wird doch nicht schon wieder ne kaputte Birne im Fundus gewesen sein? Es war. Nächste Birne im Müll. Rückfahrscheinwerfer: Nix. Für die Schaltung von denen mußte ich das Kabel vom 32B Getriebes mit dem Kabelbaum des TDH verbinden. Fehler eingeschlichen? Prüflampe. Ah! Deshalb hatte der Vorbesitzer, der die Birnchen gefleddert hatte, die Birnen als einzige dringelasssn – beide platt. Mein Fundus schrumpfte und schrumpfte…
Kennzeichenbeleuchtung – huch, da hatte ich die Gläser versehentlich mitgestrichen.

Vorsichtig mit Aceton sauber gemacht (Verdünnung greift das Plastik an) und festgestellt, ein Glas war unterm Lack kaputt. Hab eines von der verunfallten Heckklappe des roten Varis abgeschraubt. Die sind leicht anders, das paßt aber trotzdem.

Die Birne vom Vari habe ich gleich mitgenommen, denn auch hier war eine Birne kaputt. Summa sumarum also 8 Birnen, die fehlten oder kaputt waren. So viele habe ich noch nie beim Aufbau einer Karre gebraucht. Aber jetzt leuchtets hinten wieder so, wie es sollte…

Was ist sonst noch passiert? Wasserkasten habe ich leergeräumt und ausgesaugt, damit ich nicht zuviel Schleifstaub in die Fresse bekomme, wenn ich das erste mal die Lüftung anschalte – obwohl da sicherlich noch genug drin ist.

Das Plastik muß nochmal ab – das Antennenkabel muß noch in den Innenraum geführt werden – obwohl ich kein Loch dafür gefunden habe – hatte der keine Antenne vorher?

Gute Nachrichten kamen übrigens aus Wiesbaden. Marcus hat das braune Fiat 127 Sport Sportlenkrad fertig poliert.

Übergabe kommenden Sonntag beim Fuel & Food in Darmstadt – ich freu mich drauf…

4 thoughts on “Irgendwer macht hier Glühbirnen kaputt…

  1. Leuchtende Vorglühlampe…
    entweder du hast einen Krichstrom, der sich über die Lampe die Masse holt, oder dein Vorglührelais schaltet nicht ab. Bei mir war es ersteres. Mit neuen Massebändern von Batterie zum Motor und vom Motor zur Karrosserie war der Fehler behoben. Probiers mal mit nem Überbrückungskabel aus. Viel Erfolg!

  2. Das arme guterhaltene A-Brett zu zerlöchern find ich den bisher einzigen groben Fehler an der Karre. Aber is deiner, mach mal.

    Fehlte beim Relais nicht noch ein Kabel?
    Haste Wassertemperaturfühler mal auf Masse gelegt (das simuliert nen Motor mit nahezu unendlich Temperatur) ob?s dann immer noch glüht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.