Mal schnell ein Blech rausgetrennt

Am Montag war ich mit Tony beim Uwe – dem Uwe, von den ich immer den weißen Klaus leihe. Tony hat ja einen T3 Campingbus dieses Jahr geschenkt bekommen, mit dem er schon im Urlaub war. Und bei dem Bus ist der Bereich rund um die Gutaufnahme ziemlich faul auf der Fahrerseite. Und Tony dachte, das wäre gut, wenn man den Bereich aus nem Schlachter raustrennen könnte. Und auf dem Hof von Uwe stand einer. Also da hin und rausgetrennt.

Die Heckklappe und die Schiebetür des Schlachters (übrigens ein Synchro) sind nicht 100% aber deutlich besser, als die Teile an Tonys Bus. Es kann sein, daß folgender Deal zustande kommt: Tony bekommt die Teile für umme, aber wir müssen den Bus dafür komplett schlachten. Und da Tony bei mir immer mithilft, werde ich da natürlich auch helfen.
Da hatten sich eh zwei gefunden. Tony und Uwe planen einen Umbau auf Turbodiesel mit ihren T3 Bussen. Und Uwe zeigte uns gleich seine gesammelten Teile für den Umbau. Motor, ESP von einem anderen Motor, Getriebeberge, Traversen, etc. Als Uwe feststellte, daß Tony Fahrzeugingenieur ist, wollte er gleich festmachen, daß sie die Busse im Doppelpack umbauen und Tony die doppelten Teile von Uwe haben könnte, wenn er ihm hilft. Irgendwie klang es so, als ob Uwe mir meinen Heim- und Hofmechaniker abwerben wollte. Sauerei! 😉

8 thoughts on “Mal schnell ein Blech rausgetrennt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.