Morgen wird Rallye gefahren…

Gut, es heißt Rallye, aber ich denke mal, es is ne Orientierungsfahrt. Morgen ist die Opelshow und die 2. Classic Rallye Rüsselsheim.

Nun hatte der Veranstalter dem Abgefahren Magazin einen kostenlosen Startplatz zur Verfügung gestellt. Und da sie sich nicht einig waren, haben sie einen zweiten Startplatz dazugekauft. Womit sie nicht rechnen konnten: Redaktionsmitglied Matti is inzwischen Volontär bei der Oldtimer Markt und der muß morgen arbeiten.
Da Jelka und Alex vom Abgefahren Magazin den Startplatz nicht verfallen lassen wollten, boten sie ihn mir gestern Abend an.
Hmmmm, eigentlich hätte ich schon Bock, aber was ist mit dem Navigator? Ich dachte spontan an Kati, schließlich arbeitet die auch mit fürs Abgefahren Magazin. Die ist aber leider verhindert. Inzwischen konnte ich Marcus aus Wiesbaden „verpflichten“. Für Blogkenner: Marcus ist öfters beim Altautotreff mit seinem beigen Fiat 127. Wir werden mit dem Pirat fahren, mal sehen, ob wir etwas reißen. Wenn nicht, dann haben wir sicherlich Spaß mit der Karre zwischen den ganzen Wattestäbchenoldtimern.

Nachmittags brachten mir Jelka und Alex meine Unterlagen vorbei und auch die neue Ausgabe des Abgefahren Magazins:

Abgefahren Magazin 6

Diesmal im Heft:

• BMW E28 – Straßen-Guerilla im 520i
• Opel Diplomat V8 – Ein Auto mit Geschichte
• Chevrolet Caprice – Wie frisch vom Schrottplatz gezogen
• Ford Mustang III – 5.0 V8 Cobra
• Ford Mustang I – Eleanor’s Bad Sister
• Ford Taunus – Ein P7a im Alltag
Banjo GT Coup? – 1 von 3 (Fotos Kati Dalek, Text/Layout KLE)
• Wartburg 311 – Der wird doch noch lackiert, oder?
• Volkswagen Typ 1 – Rattig, Laut, Geil!

Das Heft ist ab sofort u.a. im Fusselshop erhältlich.

2 thoughts on “Morgen wird Rallye gefahren…

  1. Natürlich ist Opel eine tolerante und weltoffene Firma! Da der Spaß an der Sache im Vordergrund steht, gibt es eine extra Klasse für neuere Fahrzeuge. In dieser verliert man dann gegen gestandene Manta-Piloten 😉

    Recaptcha says: pardma BARKER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.