Rundumverglasung

Gestern hatte ich Robby als Helfer in der Werkstatt.

Robby

Ziel des Abends war es, die restlichen Scheiben einzuziehen. Heckscheibe und Seitenscheibe hätte ich wahrscheinlich alleine geschafft, aber Windschutzscheibe nicht. Und Windschutzscheiben sind meine Angstgegner. Wäre nicht die erste, die mir beim Einbau kaputt geht. Bevor Robby kam, habe ich die Scheibe vorbereitet. Also Dichtung gereinigt, Aufkleber ab (Umweltplakette, G-Kat Plakette, Lichttest. Händlerkleber), Scheibenrand geputzt, Dichtung ausgezogen.

Windschutzscheibe

Der Einbau ging Ratz Fatz. Dichtung mit Silikonspray eingesprüht, Wäscheleine rein aufgelegt, ich habe von außen gedrückt, Robby hat die Wäscheleine rausgezogen. Und die Scheibe ist wunderbar reingeflutscht.

Colorverglasung

Die Seitenscheibe habe ich auch vorbereitet. Das Spenderfahrzeug war leider ein Hundeauto und überall in der Dichtung hingen Hundehaare. Das macht Raucherautos doch dagegen sympathisch 😉

Colorverglasung

Wie man auf dem Bild sehen kann, sind die hinteren Seitenscheiben von innen ganz schön zerkratzt. Ich schieb das jetzt auch mal auf den Köter. Is eben jetzt so, andere Seitenscheiben hatte ich nicht. Auch die flutschte problemlos rein, genau wie die Heckscheibe, die ich nicht vorbereitet hatte, weil die Zeit nicht gereicht hatte. Mit der Scheibe „erbte“ ich nette Aufkleber. Ihr könnt mal raten, wie weit der Heckwischer gewischt hat.

Dumme Aufkleber

Vergnügungsparkaufkleber sind Sachbeschädigung. Ne, so fahre ich keinen Meter aus der Werkstatt. Ab damit.

Heckscheibe

Andere Aufkleber habe ich gerettet. Die Veterama Aufkleber, die man für die Einfahrt als Verkäufer braucht, habe ich rüber retten können. Mal sehen, ob die kleben bleiben.

Veterama Aufkleber

Wie man auf den letzten Bildern schon sieht – die Laderaumabdeckung ist auch wieder drin.

Laderaumabdeckung VW Passat 32B Variant

Ich hatte mir damals beim Ausbau der seitlichen Halterungen ein Kistchen gemacht mit Schrauben, Schraubenabdeckplatten etc. Denkt Ihr, ich hätte das wiedergefunden? Gut, muss eben so gehen.

Heute möchte ich den Bock noch sauber machen. Polster reinigen, Scheiben durchputzen etc. Auch noch Aufkleber plotten bzw. zusammensuchen. Der Pirat wird rechtzeitig fertig bis zur Messe.

8 thoughts on “Rundumverglasung

  1. Das Kistchen taucht bald wieder auf. Immer dann, wenn man gar nicht mehr dran denkt und das Provisorium schon länger hält, als man dachte. Hat bei mir mal neun Jahre gedauert… 😛

  2. Nein ich bin in keinster Weise mit Monsterbacke verwandt. ;o)

    Wir kennen uns und kommen gut miteinander klar, aber sind ziemlich grundverschieden. Und ich behaupte mal ganz frech ich bin etwas schlanker und sehe viiiiiiel besser aus! *lol*

  3. Joschy die erste getönte aber nicht die erste Passatscheibe. Wobei: Eine getönte Scheibe aus einem Schlachter wollte ich einmal einem auf ein Treffen mitbringen, beim Einladen: KNACK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.