Schrauben statt kleben

Mein Fuß ist zwar noch nicht ausgeheilt, aber die Schwellung ist weg. Ich habe es einmal riskiert, in die Werkstatthölle zu fahren. Ich wollte u.a. die Heckklappe endlich fertig haben. Die Lackierschablone hatte ich ja schon geplottert, es musste eben noch lackiert werden. Ich verwendete dazu weiße Grundierung, weil die so schön matt ist.

Fehlte noch der Corsar Schriftzug. da musste ich das alte Doppelklebeband abfummeln und neues Doppelklebeband draufkleben, um ihn anzubringen.

Zudem habe ich noch leicht mit Farbe gespielt. Bei dem belassenen Blech habe ich die Kante mit einem anderen Lack in RAL 7010 die Kante mit einem Pinsel Bearbeitet, damit der Absatz besser zur Geltung kommt. Den Effekt, den ich erreichen will, wird man erst in ein paar Wochen sehen.

Das andere, was mich störte, war die Gummileiste der Stoßstange, den mir ein Depp abgerissen hat. Aufgeklärt hat sich noch nicht, wer das war. Um die Stoßstangenecke abnehmen zu könnten, musste ich von hinten dran. Bedeutet in meinem Fall, dass auch der Grill ab musste, weil ich sonst an eine Schraube nicht drangekommen wäre.

Ich wollte das schrauben, damit man es nicht mehr so leicht abbekommt. Keine Ahnung, wie das original fest ist, aber ich denke mein Gummi ist gar nicht von der Ecke, sondern von einer normalen Stoßstange. Ich dachte mir Halter aus. Dazu nahm ich einen Blechstreifen, bohrte drei Löcher und schweißte drei Schrauben fest. Danach musste ich es auf der Rückseite noch flach schleifen.

In drei Teile zerschnitten hatte ich drei Halter, die sich in die Nut des Gummis schieben ließ.

So konnte ich das festschrauben. Nur an der Spitze musste ich eine Schraube direkt durch den Gummi jagen. Der Gummi ist wieder dran und hält jetzt wahrscheinlich besser als vorher.

Demnächst steht der TÜV an, also hab ich mal gesehen, was so dran ist und eigentlich nur eine kaputte Kennzeichenleuchte gefunden. Es war die Birne, passiert mal.

Neue Birne rein und gut. Werde wohl stumpf so beim TÜV vorfahren. Dauert aber noch ein wenig. Der Prüfer meines Vertrauens für die HU ist gerade in Corona Quarantäne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.