Spießerblech Bibione Tripp in der VW Speed

Da is monatelange nix Altpassat-haltiges in der Presse und dann gleich zwei Publikationen am selben Erscheinungstag. Nicht nur der Bericht über den Pirat im Motor Maniacs Magazin, sondern auch in der VW Speed gibt?s was mit ollen Passat.

Spießerblech alte Passat Roadtrip  to Bibione vw Speed

Die Junx vom Spießerblech fuhren ja mit ihren damaligen Passat (Lars hat den gelben nicht mehr) und einem Audi 100 von Marburg nach Bibione. Und den Reisebericht dazu ist in der neuen Ausgabe der VW Speed (Heft 09/2010), das offiziell heute am Kiosk erscheint – als Abonnent habe ich das Heft schon vorgestern bekommen.
Is?n ganz schöner Bericht geworden – witzig sind auch die Kinderbilder von Andr? und Lars am Strand. Schön inszeniert…

BTW: Die aktuelle Ausgabe ist die Jubiläumsausgabe: 15 Jahre VW Speed. Und da die Junx hier ab und an auch mal mitlesen: Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

6 thoughts on “Spießerblech Bibione Tripp in der VW Speed

  1. @Kai
    Falsch. Nix Tischplatte. KLE fotografiert seine Heftchen immer im Sitzen aufm Klo. Der hat tatsächlich Parkett im Häuschen verlegt. Vornehm geht die Welt zu Grunde ;o)
    Type the two words: „selected ditament“ – hiermit erledigt.
    Happy Hippo

  2. Oje, Jungs, Ihr habt Probleme…

    Das is das Laminat in meiner Wohnung. Ich fotografiere das absichtlich ab und scanne es nicht. Man soll einen optischen Eindruck haben, es aber nicht zu gut erkennen/lesen können. Die Verlage wollen ihre Hefte ja verkaufen und wenn die Leute die Hefte nich mehr kaufen müssen, wenn der Artikel online steht, dann werden die zu Recht sauer.
    Schon das Abfotografieren is grenzwertig, da ich aber letztendlich Promotion für die Hefte mache, werden die sicher nix gegen machen…

  3. @KLE
    Da kannst Du mal sehen/lesen wie tiefgründig wir uns mit Deinen Postings auseinandersetzen. Selbst wenn es sich nur um Deine vermeindliche Klolektüre handelt ;o)
    Muss ich jetzt wieder zwei, mir unverständliche, Worte schreiben? Was soll das eigentlich heissen: „Söhne pnertgar“? Duseliger Spamstopper.
    Happy Hippo

  4. Hey, tollkühne Männer in euren flinken Kisten,
    danke für die Werbung
    danke für die Erklärung und
    danke für das Lob.
    Ehrlich gesagt ? es hat verdammt viel Spaß gemacht, die Story mit Lars durchzukauen. Lob an die Reisenden.

    Gruß

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.