Was wurde eigentlich aus…

Ich wurde schon ein paar Mal gefragt, was aus dem Passat 32B Variant Vorfacelift wurde, den ich damals nicht holen wollte. Nun, nach einigen Verzögerungen hat den Uwe, ein Bekannter aus Passatkreisen geborgen.

Bergung Passat 32B Variant Vorfacelift

Wem das Zugfahrzeug bekannt vorkommt – Uwe fährt den VW Passat 32B Syncro mit TDI Umbau.

VW Passat 32B TDI Syncro

Wie soll ich es ausdrücken? Es handelt sich bei dem Wagen nicht um die blaue Mauritius der Baureihe, oder Uwe hat jetzt nicht das Bernsteinzimmer geborgen – aber es gibt deutlich schlechtere Autos.

VW Passat 32B Variant cosmos metallic

Es ist kein Baustellenfahrzeug, das runtergehurt wurde, sondern um ein Rentnerfahrzeug, das bis zuletzt gut gewartet wurde.

Wartungsheft VW Passat 32B

Wobei der Wagen schon genutzt wurde, wie der Kofferraum zeigt. Da is ne intensive Reinigung angesagt.

Kofferraum Passat 32B Variant ohne Laderaumabdeckung

Aufkommenden Rost hat der verstorbene Vorbesitzer im Rahmen seiner Möglichkeiten bekämpft, wie etwa hier rund um den Tankstutzen.

Tankstutzen Passat 32B Variant

Trotzdem – Rost ist vorhanden. Endspitzen, Radläufe, zwei Türen und sicherlich noch ein paar andere Stellen werden wohl etwas Liebe brauchen. Aber Vorfacelift Variants wachsen nicht mehr auf den Bäumen und es gibt DEUTLICH schlechtere, als diesen hier. Und er war für umme. Deswegen wird er voraussichtlich wieder aufgebaut. Wird aber wenn, dann noch einige Zeit dauern, bis wir den Wagen wiedersehen – Uwe denkt über ein 07er Wechselkennzeichen nach und noch ist der Wagen noch nicht 30 Jahre alt.

3 thoughts on “Was wurde eigentlich aus…

  1. Ich bin begeistert!
    Jedes Auto was nicht geschlachtet wird und weiter fahren kann ist doll.
    Auch wenn hier wohl dauern wird….ja und ohne gute Schlachter keine Teile…
    Ich wöllte am liebsten alle retten!

  2. So lange hat`s gar nicht gedauert. Seit dem 5.05.11 ist er wieder angemeldet.
    Bis 2013 erst mal mit Saison, dann ab April 2013 mit H.
    Übrigens, ich hab bisher NIX dran gemacht, einfach zu meinem Ing. gefahren und TÜV/AU machen lassen.
    Klar hat er Mängel aber die kann ich nun in aller Ruhe abarbeiten. ZR, Flüssigkeiten und halt ein großer Kundendienst kommt noch diesen Monat, dann fahr ich ihn hin und wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.