Arschklingeln

Gestern musste ich ungeplant mal wieder an den Pirat ran. Vorgestern auf der Heimfahrt von der Werkstatt hörte ich von hinten ein klingelndes Geräusch und irgendwie war der Arsch der Kiste so schwammig. Da wird doch nicht? Erinnert Ihr Euch an die Sache mit dem Stoßdämpfer hinten?Nun war dieselbe Geschichte auf der anderen Seite passiert.

Stoßdämpfer

Das Klingeln kam von den losen Metallteilen auf der Dämpferstange. Glücklicherweise hatte ich die Verkleidungen darüber noch nicht montiert.

Stoßdämpfer wechselt man Paarweise sagt man immer. Und ich hatte das vor. Ehrlich! Aber irgendwie habe ich das anfangs immer verschoben und irgendwann vergessen. Federte zufriedenstellend trotz 2 unterschiedlich alten Dämpfern. Jetzt musste ich wechseln.

Ausgebaut und genau das selbe Bild, wie auf den anderen Seite. Der eingefräste Ring war über den Sprengring gerutscht. Materialermüdung dank Rost. Hatte ich bisher noch bei keinem anderen Passat, bei dem jetzt beidseitig. Und auch hier war die Abstandshülse durch den Gummi festgerostet.

Hülse

Diesmal war ich vorbereitet. Ich bin schnell zum Freundlichen gefahren und hab mir diese Hülse in neu gekauft.

Rohr

5,30 Euro für ein kleines Stück Rohr. Happig. Aber andererseits sparte mir das Rohr viel Arbeit. Ich hab garnicht großartig probiert das alte Rohr abzubekommen. Flex, Zack! Stoßdämpferrohr abgeflext.

Stoßdämpfer

Der Zusammenbau ging relativ zügig. Den Dämpfer hatte ich ja noch liegen, die neue Mutter von oben und der Ring über den Sprengring war beim Dämpfer dabei. Beim anderen Stoßdämpfer hatte ich angemerkt, dass dieser Ring bei VW entfallen sei. Daran hatte ich garnicht gedacht und ihn stumpf beim Freundlichen mitbestellt – und bekommen. (2,32 Euro). Also entweder war die Info, dass der entfallen ist, eine Fehlinfo, oder VW hat tatsächlich mal was nachfertigen lassen. Macht auch Sinn und der Ring ist auch im Golf verbaut, hat eine Golf Ersatzteilnummer (191 512 119).

Ach ja – ich schweife ab. Die beim alten Dämpfer festgerostete Hülse habe ich mit Kupferpaste eingesetzt, daß das nicht wieder passiert und dann das Federbein wieder eingebaut.

Stoßdämpfer

Hätte ich viel früher machen sollen, aber is ja noch einmal gut gegangen. Trotzdem: Kinners, Stoßdämpfer immer paarweise wechseln. Ihr seht hier ja warum: wenn der eine am Sack ist, ist der andere nicht viel besser.

0
Share:

4 thoughts on “Arschklingeln

  1. Leider gilt auch hier das gleiche für die Staubmanschette. Der Schaumstoff ist halt weder alterungs- noch ölbeständig.

    Das wechseln geht übrigens auch ohne Federspanner (wenn die Hülse nicht so festgebacken ist wie hier). Das Gewinde ist so lang, dass die Feder sich vollkommen entspannen lässt, bevor de Mutter ab ist. Wobei Mutter ein Stück lösen und mitm Hammer auf den Federteller dreschen auch ne Möglichkeit ist, aber mit Vorsicht zu genießen…

    0
  2. @christian
    Mag sein, daß es ohne Federspanner geht – WENN er auf der Hebebühne steht, wenn er aber auf dem Boden steht, ist die Achse ja auf der anderen Seite belastet und federt deshalb nicht aus…

    @letterkerl
    Nö, bei 40mm Federn gehen noch Seriendämpfer

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.