Der Amigo Rat Rod von Bundy

Es ist ein neues Framo Hot Rod Projekt gestartet, diesmal sogar aus dem erweiterten Fusselblog Umfeld. Der Erbauer ist ab und an Gast hier im Blog. Und was sehr erbaulich ist: Er bloggt den Aufbau. Endlich mal einer, der sich beim Bau in die Karten sehen läßt. Wobei man sich fragen könnte, ob das überhaupt noch ein Framo ist, was da entsteht. Genau genommen verwendet er nur ein Fahrerhaus eines Framo.

Framo Hotrod Hot Rod Amigo Rat Rod

Der Rahmen wird wohl ein Eigenbau Leiterrahmen, Motor 305er V8 aus einem Chevrolet Caprice, Hinterachse GM, Automatikgetriebe von GM, Vorderachse Eigenbau mit Opel Bremsanlage.

Klingt alles abenteuerlich, aber man wächst ja mit seinen Herausforderungen, so sieht das Bundy wohl auch so. Der Blog startete im November, der Wagen soll bis zum Gigantentreffen in Pullman-City 2011 fertiggestellt werden.

Bundy, ich drück Dir die Daumen, daß Du das schaffst!

0
Share:

2 thoughts on “Der Amigo Rat Rod von Bundy

  1. Moin zusammen,

    abenteuerlich ….. und anspruchsvoll! Wir legen großen Wert darauf soviele Teile wie möglich selbst zu entwerfen und zu verwirklichen. Mal sehen ob das was wird 🙂

    Übrigens – ganz wichtig – das Amigos-Rod-Projekt ist ein Zweierprojekt. Mit von der Partie ist der Meister.

    Schöne Grüße,
    Christian

    0
  2. Hallo zusammen,

    das Projekt gibt es immernoch – aber es wird zeitlich sehr knapp!

    Ihr könnt ja mal vorbeischauen und seelische Unterstützung geben! 🙂

    Schöne Grüße,
    Bundy

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.