Enthauptet!

Wie im Bericht über das Hallengrillen 2016 schon geschrieben: Wir haben es getan! In einer Gemeinschaftsaktion haben wir das halbe Dach vom Titan abgenommen. Also Hauptsächlich Ronny und ich haben das gemacht. Können ja keine 27 Leute gleichzeitig flexen.

Vor der Kür kam die Pflicht. Also erst einmal Heckklappe demontieren, Gurte rausschrauben und weil sie vernietet sind, die Heckablageauflagen herausbrechen. Das Schiebedach habe ich ebenfalls rausgeschraubt. Dann ging es ans anzeichnen mittels Kreppband.

Enthauptung

Der Point of no Return: Die Flex frisst sich durch das Dach.

Enthauptung

Das Dach ist doppelt – da sitzt noch die Kassette vom Schiebedach darunter. Das mussten wir von innen flexen. Und ich war froh, dass das Ronny gemacht hat. Er ist einfach kleiner als ich, für mich wäre das reines Yoga gewesen.

Enthauptung

Weiter ging es mit den C-Säulen. Auch hier hieß es von außen und innen flexen.

Enthauptung

Was mir sehr sympathisch ist: Auch Ronny schafft mit Kippe im Mund. Guter Mann!

Enthauptung

Noch die Ablaufschläuche des Schiebedachs durchtrennen und die hintere Partie des Daches konnte abgehoben werden.

Enthauptung

Wir haben einen Pickup! Die Hebebühne ist übrigens unten angesetzt, um die Karosserie vorsichtshalber einmal zu entlasten, falls sie sich doch biegen will.

Enthauptung

Enthauptung

Ford Escort MK4 Pickup

Wir haben noch kurz darüber sinniert, den vorderen Teil des Aufbaus aufzusetzen, aber es scheiterte an einem bescheidenen Problem: Wir haben immer noch keinen Weg gefunden, den Scheibenrahmen der Schiebefenster herauszubekommen. Auch mit Schneidedraht für Scheiben sind wir gescheitert.

Scheibenrahmen Ausbau

Aber das ist neben der Entkernung des Escort Innenraums der nächste Schritt. Denn der Aufbau muss gekürzt werde für das Projekt und dazu ist der Rahmen einfach im Weg….

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.